Gold-i startet Krypto-Währungsbrücke für MT4 und MT5 Broker

Beitrag von ,

Schnittstelle ermöglicht Bitcoin und Co auf Metatrader

Gold-i, der britische Handelstechnologieanbieter, hat die Einführung einer neuen Krypto-Währungslösung für MetaTrader (MT4 und MT5) angekündigt - den Crypto Switch. Dies ist eine Brücke, die Brokern den Zugang zu einigen der führenden Krypto-Währungsbörsen und Liquiditätsanbietern ermöglicht.

Jeder Forex Metatrader Broker kann mitmachen

Der Krypto-Schalter hat mehrere Auswirkungen. In erster Linie könnten Broker die Preis-Feeds nutzen, um ihren Kunden eine Handelsumgebung zu bieten. Zusätzlich haben sie Zugang zum echten Münzhandel sowie zu CFDs. Dies wird es Brokern ermöglichen, detailliertere Risikomanagement-Optionen zu implementieren, so dass sie ihre eigene Krypto-Liquidität verkaufen können.

Crypto Crosses wie Bitcoin/AUD oder Bitcoin/RUB sind möglich

Die aufregendste Funktion des Gold-i Crypto Switch ist die Möglichkeit für Broker, verschiedene Krypto-Währungen und Forex-Paare zu kombinieren und so neue synthetische Instrumente zu schaffen. Während viele Broker Zugang zum Bitcoin- oder Ethereum-Handel gegen den USD bieten, gibt es derzeit nicht so viele Crpypto-Crosses.

Gut für Broker und Kunden

Tom Higgins, CEO von Gold-i, kommentierte das neue Produkt: "Gold-i will der führende Anbieter von Crypto-Technologie in der Branche sein. Wir haben unseren Crypto Switch entwickelt, um es Brokern zu ermöglichen, die Chancen aus der steigenden Nachfrage nach Crypto-Handel zu maximieren und ihnen zu helfen, ihre Erträge zu steigern, indem sie ihren Kunden eine größere Auswahl an Produkten anbieten".

Neue automatische Strategien werden möglich

Da kann ich dem CEO von Gold-i nur zustimmen, wenn es denn gut programmiert wurde. Meine Erfahrungen mit solchen Brücken sind gespalten. Einerseits ist es gut, dass man seinen Zugriff auf Handelsinstrumente vergrößern kann, andererseits sind die Umsetzungen meinst nicht optimal. Sie bekommen zB zu spät Kurse und können keine profitable Strategie entwickeln. Trozdem werde ich für Sie solche Themen weiter beobachten, da diese auch für Roboter neue Potentiale bringen!