NEU:DAX, DOW, GOLD; und ÖL mit dem Robotrading Plus für den konservativen Anleger traden

Beitrag von ,

Multi Asset, Multi Time Frame und Multi-Strategie-Ansatz einfach erklärt

Alles Neu macht der Mai – nicht ganz, da wir schon lange an einem neuen und verbesserten Robotrading Plus arbeiten. RTP Plus ist als Zusatzprodukt für das RTP konzipiertund soll dem RTP-Trader ein weiteres,automatisches und langfristig ausgelegtes Produkt an die Hand geben, welches durch die Kombination von verschiedenen Ansätzen nicht so volatil ist und das Portfolio an Robotern erweitert.

Wenn Sie einen risikoärmeren Expert Advisor suchen, der Ihnen die Möglichkeit gibt,weitere Assets außer Forex zu traden, dann sind Sie beim RTP Plus „Gold“ richtig. Es ist mir der einzig bekannte Expert Advisor für den Metatrader, der solche Möglichkeiten in einem Paket bietet. Deshalb habe ich mich auch entschlossen, diesen Test öffentlich zu schreiben, da der einzigartige Ansatz sonst nicht breit genug kommuniziert ist. Ich möchte Ihnen den EA näher vorstellen und auf seine Stärken und Schwächen eingehen. Testen Sie danach gerne selbst!

DAX, DOW, Gold und Öl mit einem einzigen Expert Advisor traden

Robotrading Plus nutzt dabei einen Multi-Asset-Ansatz (Dax,Dow Jones, Gold und Öl), Multi Time Frame Analysis(der EA denkt über mehrere Zeitebenen, um kurzfristige und langfristige Trends in seine Trading-Entscheidung einfließen zu lassen) sowie Multi-Strategien-Ansätze, um langfristig sichere und stabile Gewinne zu produzieren. Dabei werden keine spekulativen Techniken angewandt, der Ansatz ist auch für konservative Trader nutzbar.Trotzdem sind die neuen Testergebnisse absolut nicht langweilig. Bei einer Erweiterung mit dem RTP Plus 2.0 erwarten Sie mehr Trades in mehr Assets, die Ihr Depot schneller voranbringen und vorallem sicher diversifizieren. Ich möchte nun im Detail auf die Strategie und Entwicklung der neuen Version eingehen.

RTP Plus 2.0stetige Entwicklung garantiert Erfolg

Mein Team ist mittlerweile auf einige Personen angewachsen. Dabei überwacht ein Statistik-Professor die Datenbasis,zwei erfahrene Trader sind für die Tradeanalyse und Strategieentwicklung zuständig,zwei erfahrene Programmierer und ebenfalls Trader schreiben den Code. Am Ende der Entwicklung stehen Herr Graß und ich. Wir bringen den Entwicklungsprozess voran, testen akribisch jedes Detail und perfektionierendie Strategien der Handelsroboter. Wir geben wirklich alles, damit Sie mit unseren Handelsrobotern einfach und unkompliziert Geld verdienen können. Das Team um uns herum ist dafür absolut notwendig, denn erst die gesammelte Erfahrung aller Beteiligten macht uns so erfolgreich. Immer wieder zeigt sich, wie wichtig es istdie angewendeten Strategien nicht nur theoretisch zu kennen, sondern sie selbst über viele Jahre angewandt zu haben. Jeder von uns ist ein Experte auf seinem Gebiet und das können Sie am neuen RTP Plus sehen. Bereits der alte EA hatte ein sehr erfolgreiches Konzept, trotzdemkonnten wir ihn noch verbessern. Das RTP Plus 2.0 läuft noch stabiler, sicherer und schneller.

Neues im Robotrading Portfolio Plus EA:

  • Programmierung und interner Ablauf verbessert
  • EAs rechnen intern schneller und sicherer
  • 3 Positionen pro Asset möglich statt 4, da dies die Profitabilität vergrößert -> stärkere Konzentration auf weniger Positionen und Signale haben sich im Backtest bestätigt
  • Bei 3 Trades weniger Kapitalbindung, ohne auf Chancen zu verzichten -> bessere Abdeckung neuer Margin-Regularien
  • Neue Optimierungen und Tests führten zu neuen Entwicklungen
  • Neue interne Sicherheitsmaßnahmen machen die Trades stabiler und minimieren Verluste

Die grundsätzlich erfolgreiche Strategie bleibt aber bestehen. Im Einzelnen handeln dieRobotrading Plus EAs mehrere Strategien, die so gut wie in jeder Marktbewegung Chancen erkennen und realisieren können. Allerdings benötigen die EAs Volatilität. Bei ausgetrockneten Märkten halten wir die Waffen still, da die Gewinnchancen erst mit einem gewissen Maß an Volatilität steigen.

RTP Plus tradet bei mittlerer und hoher Volatilität:

Der EA erkennt verschiedene Marktphasen anhand der Volatilität und tradet dann selbstständig die dazu passenden Strategien.

  • Niedrige Volatilität: Bei niedriger Volatilität gibt es kein Trading. Dadurchverhindert der EA Verluste in Phasen, wo sich Märkte irrational und meist seitwärts in sehr kleinen Wellen bewegen. Hier ist es schwer, Gewinne zu machen.
  • Mittlere Volatilität:Bei mittlerer Volatilität existieren die größten Chancen für profitable Trades. Der EA handelt dann Break Outs aus Trendkanälen. Die Signale werden über mehrere Zeitstufen ausgewertet, gefiltert und generiert.Nach einem Einstieg folgt der EA dem Markt und lässt Gewinne laufen. Dies ist eine alte und sehr bewährte Strategie, die in diesem EA perfekt umgesetzt wurde.
  • Hohe Volatilität: Bei hoher Volatilität bieten sich gute Chancen für Trendumkehrtrades, also ContrarianTrades bei einem ausgewogenem Chance-Risiko-Verhältnis.  

Mehr zum neuen RTP Plus und der Performancevergleich im zweiten Teil meines Tests!