10 Lektionen – Von professionellen Handelsstrategien lernen? Teil 2

Wie Sie sich vorstellen können, geht jeder der oben genannten Händlertypen seine Arbeit auf sehr unterschiedliche Weise an. Dennoch gibt es Lektionen, die wir von ihren professionellen Handelsstrategien lernen können, um uns bei unserer eigenen Leistung zu helfen. Hier ist meine Zusammenfassung:

  1. Schwerpunkt
    Alle drei unserer Händlertypen konzentrieren sich. Sie versuchen nicht, überall gleichzeitig zu sein. Sie tun weniger, sind dafür aber besser. In unserem Coca-Cola-Beispiel hätten viele von uns versucht, diesen Handel auszuführen, während sie den Devisenmarkt im Auge behielten; oder sie hätten versucht, ihn so schnell wie möglich auszuführen, um mit etwas anderem weitermachen zu können. Ein professioneller Händler jedoch würde wahrscheinlich zwei ganze Tage damit verbringen, diesen einen großen Auftrag auszuführen. Darüber hinaus würde er ihn vermutlich in kleinere Geschäfte aufteilen, bei denen die Wahrscheinlichkeit geringer ist, dass sie den Markt bewegen und von anderen Händlern entdeckt werden.

  1. Lernen Sie die Dynamik Ihrer Märkte kennen
    Da sie sich konzentrieren, lernen professionelle Händler, insbesondere Reactors, alles über die Dynamik der Märkte, auf denen sie handeln: zu welchen Zeiten ist viel und zu welchen weniger los, wie groß sind die typischen Aufträge, wie hoch ist das gesamte Handelsvolumen an einem typischen Tag, usw.

  1. Verwalten Sie Ihre Emotionen
    Alle Händler haben schlechte, aber auch gute Tage. Professionelle Händler wissen das – und sie wissen, dass das Schlimmste, was sie an einem schlechten Tag tun können, ist, sich aufzuregen oder zu entmutigen. Ebenso wissen sie, dass es gefährlich ist, sich an einem guten Tag in Begeisterung zu steigern. Sie werden gute und schlechte Tage haben. Setzen Sie sich jetzt damit auseinander. Und zwar, bevor Sie anfangen. Lassen Sie sich nicht von Ihren Gefühlen überrumpeln und von Ihrem Denken ablenken.

  1. Wissen, wann Geduld gefordert ist
    In unserem Coca-Cola-Beispiel könnte der Händler durchaus mehrere Tage mit der Ausführung dieses einen Auftrags verbringen. Viele Menschen würden instinktiv versuchen, so etwas schnell zu erledigen, aber in diesem Fall würde die Geschwindigkeit gegen Sie arbeiten.

  1. Planen Sie für verschiedene Szenarien
    Bei zeitlich vorgezogenen Ereignissen wie Unternehmensergebnissen oder BIP-Ankündigungen haben professionelle Händler ihre mögliche Reaktion auf verschiedene Szenarien durchdacht und im Voraus einen Plan A, einen Plan B, einen Plan C usw. ausgearbeitet.

  1. Trades aus verschiedenen Blickwinkeln analysieren
    Professionelle Händler berücksichtigen Makro- und Mikrofaktoren. Sie betrachten die Wirtschaft, den Sektor, das Unternehmen. Sie analysieren die Fundamentaldaten und die technische Analyse. Sie sehen sich den Auftragsfluss für ihr spezielles Instrument, das Preisdiagramm, die Nachrichtenlage usw. an. Und je mehr dieser Faktoren günstig erscheinen, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie den Auslöser betätigen.

  1. Versuchen Sie, 3-4 Schritte vorauszudenken
    Wie wir im Beispiel des autonomen Händlers gesehen haben, denken professionelle Händler 3-4 Schritte im Voraus. Wenn heute ein Bericht in der Zeitung steht, dass es dem Unternehmen X gut geht, kaufen sie die Aktie nicht einfach überstürzt, sondern halten inne und denken über die Auswirkungen zweiter oder dritter Ordnung nach – über die Auswirkungen dieser Nachricht.

  1. Risikomanagement umsetzen
    Alle professionellen Händler wenden gut durchdachte Regeln für das Risikomanagement an.

  1. Suchen Sie nach Absicherungsmöglichkeiten
    Professionelle Händler sichern ihre Geschäfte ab, wann immer sie können, sei es durch simple Stop-Loss oder durch Gegenpositionen. Das heißt, wenn Sie den Dollar gut finden, dann sollten Sie daneben auch den Euro verkaufen.

  1. Niemals aufhören zu lernen
    Schließlich hören professionelle Händler nie auf zu lernen. Sie versuchen immer, aus ihren guten und schlechten Erfahrungen, aus Gesprächen mit anderen Händlern und durch Lesen zu lernen. Auf diese Weise sind sie in der Lage, ihre professionellen Handelsstrategien zu verfeinern und zu verbessern.

Ähnliche Artikel
© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare

Silvio Graß hat mir gesagt dass ich über Ihre Web-Site auch lesen könnte, wie ich ein privates Handelskonto anlegen kann. Diese Info habe ich nicht gefunden.
Können Sie mir dabei helfen?
Mailadresse: jochen.seliger@flowcontrol.org
Jochen Seliger

Kommentar von jochen.seliger@flowcontrol.org, 2022-01-12 06:06:56

Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen