Der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken | Robotrading

Der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken

EURUSD 2008-2012 H1 Standard

der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken – Bild 2der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken - Bild 2.Fisher ea backtests standardt 2008 2012 2Der Fisher Indikator und der dazugehörige EA schaffen den Backtest auch ab 2008 ohne Probleme. Allerdings ist der EA nicht wirklich gut. Die Profit Ratio also liegt nur knapp über 1, also leicht im Plus. Da ich hier aber die Signalqualität beurteilen möchte, meine ich, dass diese vielversprechend ist. Deshalb mache ich jetzt die Tests mir den beiden angebotenen Progressionsarten.

EURUSD 2008-2012 H1 Progression 1 D?Alembert

der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken – Bild 4der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken - Bild 4.Fisher ea backtests standardt 2008 2012 dlambert 2Die D?Alembert Progression und der Fisher EA sind eine gute Kombination. Da man sich auf die Fisher Signale gut verlassen kann, ist es sinnvoll hier die Positionen zu erhöhen, wenn man verliert. Zwar ist der Drawdown mit 7000 Euro und 70% sehr hoch aber die Verdreifachnung des Depots kann das Risiko rechtfertigen. Mit dieser Ausgangssituation werde ich später weiter experimentieren.

EURUSD 2008-2012 H1 Progression 2 Martingale

der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken – Bild 6der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken - Bild 6.Fisher ea backtests standardt 2008 2012 martingale 2Dieser Backtest ist ein sehr gutes Beispiel gegen Martingale Progressionen mit dem Faktor 2. Der EA läuft 3 Jahre sehr gut und verdreifacht sich, um dann zu platzen. Die letzte Position sind schwindelerregende 25,60 Lots. Hier sehen Sie deutlich, dass bei dieser Progression Sie immer alles auf eine Karte setzen. Aber auch zwischenzeitlich musste der EA bis auf 12,80 Lots erhöhen, was einfach nicht akzeptabel ist. Ich teste diese Einstellungen immer für Sie und jedes Mal platzt das Konto oder es wird einfach sehr gefährlich. Dies ist zocken und ich rate dringend von diesen Progressionen ab.

EURUSD 2008-2012 H1 Progression 1 D?Alembert, User TP Sl: 0; Range Period 60

Ich stelle nun die Einstellung User TP SL auf 0, damit erreichen wir, dass das Signal das TP und Sl übernimmt. Es wird wie ursprünglich in der Strategie gedacht ver- und gekauft. Zudem verlängere ich die Range Period auf 60. Ich beobachte, dass damit nur Trades genommen werden, die eine bestimmte Trendstärke aufweisen.

der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken – Bild 8der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken - Bild 8.Fisher ea backtests standardt 2008 2012 dlambert EURUSD tpsl0 2Der Fisher EA sollte definitiv vom Trader über ein TP und SL gemanagt werden. Alles Andere ist zu gefährlich, obwohl du die Erhöhung der Positionen auch teilweise sehr lukrativ. Das Depot geht auf 130.000 Euro bevor es kollabiert. Darauf leite ich allerdings ein paar Tradingregeln ab, die Sie beachten sollten. Trotzdem ist diese Einstellung nicht empfehlenswert.

GBPUSD 2008-2012 H1 Progression 1 D?Alembert

der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken – Bild 10der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken - Bild 10.Fisher ea backtests standardt 2008 2012 dlambert GBPUSD 2Leider in der Standard Konfiguration nicht handelbar. Dies liegt sicherlich daran, dass der GBPUSD eher seitwärts tendiert und die Einstellungen an die kleineren Ausschläge angepasst werden müssten.

USDCAD 2008-2012 H1 Progression 1 D?Alembert

der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken – Bild 12der kostenlose Fisher EA im Backtest Marathon zeigt seine Stärken - Bild 12.Fisher ea backtests standardt 2008 2012 dlambert USDCAD 2Der USDCAD ist ein Währungspaar, welches lange Trends als auch ausgedehnte Seitwärtsphasen aufweist. Aber auch hier passen die Standardeinstellungen nicht. Der EA läuft ganz gut, bis er allerdings von seinen hohen Positionen durch Gewinnstrecken nicht mehr herunterkommt. Dann platzt auch dieses Depot.

Guter Indikator lädt ein zum Probieren und Optimieren

Die Einstellungen im EURUSD sind durch aus sehr gut und können im gewissem Rahmen von Profis auch Live getradet werden. Andere Währungspaare bedürfen erst einer Optimierung auf deren Eigenheiten. Da der Fisher EA kostenlos ist, rate ich Ihnen sich dessen Handelsweise mal auf einer Demo anzuschauen. Vielleicht erkennen Sie Muster nach denen Sie handeln können.

Tipps fürs Trading

Ich mache hier den Anfang und schreibe meine Einsichten, die ich anhand dieser Backtests erfahren habe.
-Ist Ihr Depot auf einem neuen Hochpunkt und Sie haben bereits das 10 fache der Startposition aufgebaut, würde ich den EA resetten, also wieder bei 0,1 anfangen durch einen Neustart. Damit kommen Sie von den hohen Positionsgrößen runter ohne sich Chancen zu nehmen. Der EA ist oft an Hochs und fällt dann nur stark ab, da er dort hohe Positionen weiterführen musste.
-Wenn Sie das TP geringer als das SL wählen, kommen Sie schneller von den hohen Positionsgrößen runter, da nach erreichen des TP heruntergerechnet wird. Natürlich sind die Gewinne niedriger aber das Risiko sinkt erheblich.

Wenn Sie weitere Tipps rausfinden, posten Sie diese doch für andere Leser in den Kommentaren.

© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen
Ähnliche Artikel