Forex Anlagebetrug und Betrugsprävention – –Liste mit Betrugsbrokern und Expert Advisor Betrug

Ich möchte mit dieser Aktion Hilfe anbieten, Betrug rund um Forex Produkte besser zu erkennen. Wenn Ihnen ein Forex Angebot sei es ein Broker oder eine Expert Advisor nicht ganz seriös vorkommen, schreiben Sie einfach einen Kommentar unter dem Beitrag. Ich schaue mir das Angebot gerne an und gebe Ihnen Auskunft. Da es um Geld geht, ist meine Devise, lieber mal ein Angebot auszulassen als sein Geld zu verlieren. Grade im Forex Bereich gibt es sehr viele Schwarze Schafe, die nicht am langfristigem Erfolg Ihrer Produkte interessiert sind. Vor diesen müssen wir uns schützen.

Liste bekannter Forex Betrugs Broker und anderer Forex Anbieter

Diese Liste ist von Forexpeacearmy erstellt worden, diese Anbieter wurden des Betruges in einer Community überführt. Sie wird ständig erweitert, wobei auch ich helfen möchte. Die meisten Anbieter haben Ihre Webseiten vom Netz genommen, trotzdem ist es wichtig die Vergangenheit von Betrügern zu kennen. So können Sie vielleicht erkennen, wer eine dunkle Vergangenheit hatte.:

  • 4SqA.com (4 Squared Analytics, Danny Wall)
  • 4xmaster.net
  • ACTCFX.com
  • atwoodjames.com
  • BeatsForex.com
  • bestfxworld.us
  • BForex.com
  • btrfx.com (Boston Trading & Research, Craig Karlis, Ahmet Devrim Akyil)
  • Buyexpertadvisor.com (Remforex.com)
  • capitalblu.com (profxalerts.com)
  • CDHForex.com (CDH Global)
  • cfscap.com
  • CRECapCorp.com (CRE Capital Corporation)
  • crownforex.com
  • DragonPips.com
  • EA-Boss.com
  • Elite-Financials.com (Rizwan Awan)
  • emoneypower.com
  • EMPfx.com (E-Money Power)
  • forexgen.com
  • Forexturboprofits.com (Ryan Williamson)
  • ForInvests.net
  • FXTechTrading.com
  • Gcitrading.com (GCI Financial)
  • Hsnna.com
  • imoktrade.com
  • instaforex.com
  • InternationalForeignCurrency.com (Mike Kritch, Patrick Gallagher)
  • InvestTechFx.com
  • JadeFX.com
  • LegendTrader.com (Khalid Alam)
  • Libertyreserveoffshore.com (LR Offshore)
  • lloydsfx.com (Lloyds Capital Group, LLC – Thomas Yoos)
  • moneyforex.com
  • MyTIRN.com
  • Next-consultancy.com (Rizwan Awan)
  • OneCorpFX.com
  • Panamoney.net
  • PipsLeader.com
  • Prime4x.com
  • RBCForex.ru
  • RedUluru.com
  • Refco.com
  • SigmaForex.com
  • StartForex.com
  • texmanagedfx.com (Khalid Alam)
  • TheForexMagicMachine.com
  • tradelite.net
  • TradeOracle.ch (Tony Awunor)
  • TrendForex20.com (John Chen)
  • TrueFxSignals.com
  • UniversalBrokerageFX.com (Pat Kiley)
  • USDBot.com
  • velocity4x.com

Zusammen können wir diese Liste erweitern und anderen Mitgliedern helfen.

Ähnliche Artikel
© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare

hab auch autobinaryea getestet finger weg !!

bin langsam der meinung alles was mit binary zu tun hat ist nicht gut fürs konto

Kommentar von schlurri, 2014-11-16 15:08:25

YouTradeFX sollte auch mit in die Negativliste aufgenommen werden.

VG Manfred

Kommentar von webman2, 2014-10-16 10:43:08

Hallo @post ich kann Ihnen nur zustimmen, ich habe mit adBlue und Ihren Systemen nur negative Ergebnisse erzielt

Kommentar von mansuc, 2014-05-13 11:46:35

Hi,

ich habe das gefunden: http://4xp-anleger.info/

VG

Kommentar von ruhollah.abolhassani@hotmail.com, 2014-02-20 12:27:11

Olympfx , Fxcarat, fx investment institute bitte noch mit in ihre Negativliste LG Dagmar

Kommentar von Dagmar, 2014-01-30 12:09:46

Meine Erfahrungen mit der Firma adBlue ist ausgesprochen negativ. Ich habe insgesamt acht unterschiedliche automatisch handelnde Strategien angewandt, die mir jeweils von adBlue Mitarbeitern empfohlen wurden. Die Beratung ist aber immer nur telefonisch erfolgt und ich bin zum damaligen Zeitpunkt nicht auf die Idee gekommen, die Telefonate mitzuschneiden. Auf jeden Fall habe ich auf dieser Art innerhalb von 3 Wochen etwa 60 Trades gemacht und dabei einen Verlust von etwa 1.500 EUR eingefahren.

Minimale Lot-Große ist 50k. Das bedeutet, dass die Gebühren (je nach Währungspaar) Minimum 13 EUR/Trade betragen. In meinem Fall entfielen über die Hälfte der Verluste auf die entstandenen Gebühren (Gewinn von adBlue). Die andere Hälfte meiner Verluste geht auf das Konto der nicht funktionierenden adBlue-Strategien.
Die adBlue Internetseite erweckt einen Eindruck der totalen Transparenz. In Wirklichkeit repräsentiert adBlue das genaue Gegenteil: Der automatische Handel (und darum geht es bei adBlue) kann im Demokonto nicht getestet werden. Sobald man anfängt zu handeln, werden einem bei telefonischen Beratungsgesprächen verschiedene automatisch ablaufende Handelsstrategien empfohlen, die angeblich jeweils zu den aktuellen Marktentwicklungen passen. Bei Verlusten wird dann von den „Beratern“ einfach abgestritten, dass diese Strategien empfohlen wurden. Ich kenne nicht die Rechtslage, aber wenn ich jetzt noch bei denen Kunden wäre, dann würde ich die telefonischen Beratungsgespräche mitschneiden, denn auf das Erinnerungsvermögen der „Berater“ von adBlue sollte man lieber nicht setzen.
Der Handelsbericht ist so konstruiert, dass es nicht möglich ist festzustellen, auf welche Strategien die Verluste jeweils zurückzuführen sind. Es ist auch nicht möglich zu vergleichen, ob die von adBlue präsentierten Performance-Kurven dem wirklichen Handel entsprechen. Meine wiederholte Bitte, die Umrechnungsfaktoren von den „Zähler“, in denen die Performance-Kurven dargestellt werden, in EUR umzurechnen, wurde nicht beantwortet. Performance-Kurven von allen Strategien werden mit einer mehrwöchigen Verzögerung dargestellt. Das bedeutet, dass der Kunde einerseits total von den (mündlichen) Empfehlungen abhängig ist und andererseits nicht feststellen kann, ob seine Ergebnisse den Performance-Kurven entsprechen. Mit anderen Worten lässt es sich überhaupt nicht ausschließen, dass die von adBlue präsentierten Ergebnisse nicht den Tatsachen entsprechen. Bei einer gerichtlichen Auseinandersetzung würde jedoch Aussage gegen Aussage stehen, weil die Kommunikation samt Beratung nur telefonisch erfolgt. Deshalb meine Empfehlung: Finger weg von adBlue.

Kommentar von post, 2013-12-29 10:22:27

Hallo,

ich konnte nur einen EA mit dem Namen finden, haben Sie einen Link zu dem Anbieter, damit andere von Ihren Erfahrungen profitieren können, vielen Dank. Wenn Geld noch drauf war und Sie nun nicht mehr dran können, würde ich hier eine Anzeige in Erwägung ziehen. Dafür ist es natürlich wichtig, dass der Anbieter in Deutschland oder einem anderem reguliertem Land sitzt, darauf sollten Sie immer achten, wenn Sie sich bei Brokern oder ähnlichem anmelden. Sonst haben Sie rechtlich wenig handhabe, wenn der Broker unter Palmen in der Karibik sitzt.

VG Marius Müller

Kommentar von Marius Müller, 2013-09-11 15:44:15

Ich habe Trading bei AUTOBINARY getestet, habe unter sehr mysteriösen Umständen sehr schnell 200,00 € verloren.
Da ich anderswo Kurse mitlaufen hatte, habe ich gemerkt, wie Schlusskurse manipuliert wurden. Hinweise an den Betreiber brachten nichts, zum Schluss wurde mein Konto geschlossen. Noch restliches auf dem Konto befindliches Geld war dann auch weg.

Kommentar von dmihaeu, 2013-09-11 14:31:36

Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen