FX Voodoo Expert Advisor für Metatrader 4 Test | Robotrading

FX Voodoo Expert Advisor für Metatrader 4 Test

FX Voodoo Expert Advisor für Metatrader 4 Test – Bild 1FX Voodoo Expert Advisor für Metatrader 4 Test - Bild 1.Voodoo logoWürden Sie einem Forex Magier Ihr Geld anvertrauen? Da wo normale Indikatoren nicht mehr weiterkommen und es unmöglich scheint Erfolg zu haben, wenden sich Menschen immer wieder an Zauberer und Scharlatane. Ob der FX Voodoo Expert Advisor für Metatrader 4 ein Heilsbringer oder Nepp ist, erfahren Sie in meinem Test.

Handelsstrategie

Der Name des FX Voodoo Expert Advisors ist Programm. Leider lässt sich der Entwickler, der sehr amateurhaft daherkommt, nicht in den Zaubertopf schauen. Sie wissen nicht was Sie da kaufen und müssen alleine auf den Zauber vertrauen.

Aus der Auswertung der Backtests und der Community Kommentare lässt sich auf folgende Tatsachen schließen. Der Fx Voodoo handelt auf dem Minuten Chart in EURUSD. Es wird zwar ausdrücklich darauf hingewiesen, dass alle Paare gehandelt werden können, aber der Zauber soll am besten im Euro wirken. Dazu kommt, dass beim Trade erstmal kein SL und TP vergeben werden, sondern erst nach dem Trade. Hier kommt erstmal ein SL von mindestens 160 Pips zum tragen. Aus den Trades sehe ich, dass der TP nie über den normalen TP erreicht wird. Die Gewinner sind sehr klein und werden über den Trailing Stop erreicht. Der Trailing Stop beträgt 10 Pips und wird beim Breakeven aktiviert. Dabei sind die Gewinner meist 1 Pip groß und sehr selten höher. Das TP / SL Verhältnis ist horrend und im schlimmsten Fall 1:160 und im besten Fall um 1:20. Wie die Trades eingegangen werden, bleibt ein Geheimnis der Entwickler. Wahrscheinlich ist dies ein Trendfolger, der anhand von MAs die Trades generiert und hofft mit dem weitem SL trotzdem richtig zu liegen. Dazu riskiert der EA wahnwitzige 10% pro Trade und der Drawdown ist entsprechend hoch mit 48%.

FX Voodoo Expert Advisor für Metatrader 4 Test – Bild 3FX Voodoo Expert Advisor für Metatrader 4 Test - Bild 3.Voodoo backtest2Der Hersteller gibt in seinem Backtests sehr hohe Trefferquoten an. Ich vermute eine sehr starke Optimierung sowie Broker, die einen sehr niedrigen Spread haben. Alles eine Kombination, die im Live Handel wohl nicht funktionieren wird. Zudem können Sie vor 2010 keine Backtests durchführen. Lesen Sie im Fazit wieso es nicht geht, hier wirkt ein starker Schutzzauber.

Money Management

Sie können eine prozentuale oder fixe Positionsgröße angeben.

Startkapital und Broker Bedienungen

Das Startkapital kann nach belieben gewählt werden, wenn Sie sich an meine Money Management Regeln halten, denn Sie riskieren immer nur einen fest gelegten %-Satz. Bitte nutzen Sie nicht die vorgebenden 10% vom Hersteller, damit setzen Sie Ihr Depot aufs Spiel.
Sie sollten einen broker nutzen, der einen geringen Spread bietet, da die Strategie über den Trailing Stop sehr empfindlich auf große Spreads reagiert. Sie werden dabei einfach zu oft ausgestoppt.

Einstellungsmöglichkeiten

Sie können Los Größen, MM sowie einen Traling Stop eingeben. TP und SL sind ebenso frei definierbar. Vielleicht können Sie über andere Größen, die Strategie profitabler machen, was ich allerdings bezweifle.

Freischaltungsvorgang

Der FX Voodoo EA hat keine Begrenzungen und muss nach Kauf nicht frei geschaltet werden.

Kosten

Der EA kostet 89$ einmalig. Er wird über den Marktplatz click2sell.eu verkauft, der mir jedoch nicht näher bekannt ist. Eine Geld Zurück Garantie wird nicht angeboten.

Webseite und Anbieterinformationen

Die Webseite ist schlicht, es gibt keine Informationen wer der Verkäufer ist und die Backtests sind überoptimiert. Dazu kommt, dass es keine Geld zurück Garantie gibt und die Handelsstrategie überhaupt nicht besprochen wird.

Für wen geeignet

Der EA ist für Profis geignet, die wissen wie viel Sie riskieren und wo Sie diesen einsetzen können. Wenn Sie denn einen Einsatzort finden. Ansonsten kann ich diesen EA keinem empfehlen.

Fazit

Ein befreundeter Programmierer hat den Code mal auseinandergenommen, um das Voodoo zu sehen. if (Year() < 2010) return (0); Das ist die erste Zeile. Wenn Sie also einen Backtest machen möchten, welcher vor 2010 stattfinden soll, bekommen Sie keine Ergebnisse. Der Grund ist einfach: Der Zauber funktioniert erst ab 2010. Eine sehr gute Information, die mich noch mehr in der Einsicht bestärkt, dass hier ein fauler Zauber drin ist und ich fast schon den EA als kompletten Nepp ansehen muss. Dass es keine Geld Zurück Garantie gibt, unterstreicht das Ganze. Bitte nicht kaufen und nicht traden.

© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen
Ähnliche Artikel