Gewinnmaximierung und Verlustbegrenzung mit Take Profit TP und Stop Loss SL | Robotrading

Gewinnmaximierung und Verlustbegrenzung mit Take Profit TP und Stop Loss SL

Gewinnmaximierung und Verlustbegrenzung mit Take Profit TP und Stop Loss SL – Bild 1Gewinnmaximierung und Verlustbegrenzung mit Take Profit TP und Stop Loss SL - Bild 1.Take profit stop lossUnbestritten sind Stop Loss (SL) und Take Profit(TP) zwei Ordertypen, die Sie am meisten nutzen werden. Für mich sind das zwei gute Freunde, die mich im Trading ständig begleiten. Vor allem sind beide gleichberechtigt, obwohl viele beim Stop Loss ein eher ungutes Gefühl haben. Den SL zu verdammen, ist eine falsche Sichtweise. Ich zeige Ihnen die Vorteile beider Orderarten auf und wie Sie diese in Ihr Trading integrieren.

Stop Loss im Metatrader

Fangen wir mit dem vermeintlich Schlechterem an. Sie sollten einen Stop Loss im Metatrader bei jedem Ihrer Trades angeben. Ein SL besagt, zu welchem Kurs die Position geschlossen werden soll, wenn diese sich im Minus befindet. Sie kaufen also z.B. den EURUSD zu 1,45 Euro und setzen einen SL bei 1,461 Euro. Dies bedeutet, dass der Kurs sich 100 Pips gegen Sie bewegen kann. Wenn der Trade allerdings 101 Pips ins Minus geht, also die 1,461 Euro berührt, wird Ihre Position automatische geschlossen. Einen SL benutzt man also, um einen möglichen Verlust von vorneherein zu begrenzen. Der SL muss immer zu Ihrer Money Management Strategie passen. Wenn Sie mit einem Depot von 10.000 Euro handeln und bereit sind 3% zu riskieren, dann müssen Sie Ihre Positionsgröße und SL so wählen, dass dieser 300 Euro hoch ist. In unserem Beispiel können Sie also bei 101 Pips SL für 0,3 Lots also 300.000 Euro eine Position eingehen. Diese Rechnung ist hier etwas vereinfacht, da der Pipwert sich mit dem Kurs ändert, allerdings ist er ja für Ihre SL Berechnung in dem Moment konstant.

Bitte machen Sie sich immer klar, dass ein SL Sie als Trader schützt und gut für Sie ist. Ein Stop Loss verhindert eine unkontrolliert Verlustposition, die immer größer wird. Durch den SL haben Sie auch morgen noch weitere Tradingchancen. Bitte setzen Sie deshalb Ihre SL nicht zu weit und halten sich an Widerstandslinien auf höheren Zeitebenen wie dem 4 Stunden Kerzenchart. Eine gute Methode ist den SL hier über oder unter die letzte 4 Stunden Kerze zu legen.

Ein besonderer SL ist der Trailing Stop. Dies ist ein Nachziehen des SL, wenn sich der Kurs von diesem wegbewegt. Sie ziehen dabei meist erstmal auf Ihren Einkaufskurs, um einen Free Trade zu erhalten. Ab diesem Punkt können Sie nur noch gewinnen. Später sichern Sie dann in einem bestimmten Abstand Ihren Gewinn. Bei Metatrader kann man einen Trailing Stop automatisch einstellen.

Take Profit im Metatrader

Der TP ist das Gegenteil des SL. Hier geben Sie an, wo Sie Ihre Position im Gewinn schließen wollen. Den TP können Sie auch später eingeben, allerdings ist das Schließen der Position sehr wichtig. Sie sollten also schon am Anfang wissen, wann Sie Gewinn mitnehmen. Die Gewinnmitnahme ist auf Dauer ein sehr wichtiges Kriterium Ihres Handelserfolges. Plazieren Sie Ihr TP ähnlich wie im SL vor wichtige Unterstützungen oder Wendepunkte. Zudem sollte der TP, um ein gutes Chancen Risiko im Trade aufzuweisen, immer höher liegen als der SL.

© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare

Wenn ich bei 1,45 kaufe und der Kurs geht auf 1,461 dann bin ich doch im Gewinn.
Warum sollte ich da einen SL setzen?. Wäre ein TP nicht besser?

Kommentar von Hans-Martin, 2017-07-22 08:27:58

Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen
Ähnliche Artikel