Grid Trading mit dem Dark Clouds EA

Dark Clouds ist ein vollautomatischer Expert Advisor, der aggressives Scalping auf Intraday Ebene betreibt. Dabei basiert der Dark Clouds EA laut seinem Hersteller auf einem Algorithmus inkl. künstlicher Intelligenz. Das soll es möglich machen, die von ihm verwendeten Handelssignale vorherzusagen und zu antizipieren. Das Ganze klingt natürlich an den Haaren herbeigezogen, wenn man sich den EA, den Preis und die Einstellungen anschaut.

Dieser Expert Advisor verwendet eine Grid Strategie, die bis zu 15 Trades stapelt. Etwas Positives hat der EA allerdings, und das ist der eingebaute News Filter. Der Hersteller rät zur Nutzung des Filters und dem kann ich mich nur anschließen. So soll laut Hersteller eine sehr hohe Trefferquote erreicht werden. Ebenso spricht die Werbung von extensiven Tests im EURUSD, die mit 99,9% Tickdaten generiert wurden. Da ich meine Tests ebenso durchführe, bin ich schon sehr gespannt wie es ausgehen wird. Haben wir hier einen Star am EA Himmel entdeckt oder sogar den Heiligen Gral?

Sie finden die Tests des Herstellers unter dieser Adresse: https://www.mql5.com/en/market/product/33029

Die Parameter

Wie immer habe ich Ihnen die Parameter inkl. meiner Übersetzung angehängt:

Dark Clouds Settings

  • Max Spread: maximaler Spread bis zu dem gehandelt werden soll
  • Magic Number: Nummer für die Zuordnung der Trades

Money Management Settings

  • Lots: Lots wenn MM deaktiviert ist
  • Money Management: an / aus
  • Risk Percent: % Risiko für das MM

Standard Trading Settings

  • Max Pyramid Order: maximale Anzahl an gleichzeitig offenen Trades
  • CoeffPyramid: Multiplikator für den Positionsaufbau / Lot Size
  • Min Distance: Mindestabstand im Grid für die nächste Position
  • Take Target: Take Profit für alle offenen Trades im Korb
  • Stop Target: Stop Loss für den ganzen Korb
  • Custom Comment: Kommentar für jede Order

Strategy Settings

  • Auto UTC: Auto UTC Erkennung
  • Broker UTC: Stundenabweichung von UTC des Brokers

News Filter Settings

  • Enable News Filter: an / aus News Filter
  • Enable High Impact News: an / aus für High Impact News
  • StopMinutes after High Impact News: wie lange soll der EA nach News warten
  • StopMinutesBefore High Impact News: wie lange soll der Ea vor den News warten
  • Enable Medium Impact News: an / aus
  • StopMinutes after Medium Impact News: News: wie lange soll der EA nach News warten
  • StopMinutesBefore Medium Impact News: wie lange soll der Ea vor den News warten
  • Enable Low Impact News: an / aus
  • StopMinuts after Low Impact News: News: wie lange soll der EA nach News warten
  • StopMinutsBeforelow Impact News: wie lange soll der EA vor den News warten
  • Auto Gmt: Auto GmtErkennung
  • News Broker Gmt: Broker GMT Abweichung
  • Custom Chart: iftrue, usemycolorstastes.

Empfehlungen des Herstellers für Ihr Trading mit dem Dark Clouds EA

Der empfohlene Zeitrahmen ist M1. Es wird nicht empfohlen, andere Zeitrahmen für diesen EA zu verwenden, da das die Genauigkeit der Operationen beeinträchtigen könnte. Das empfohlene Paar ist EURUSD. Verwenden Sie diesen Roboter nicht auf anderen Paaren. Ein ECN-Broker wird immer empfohlen. Ebenso wird empfohlen, den Roboter mit den Standardeinstellungen zu betreiben. Der empfohlene Hebel beträgt mindestens 1:200, die Mindesteinzahlung beginnt bei 2.000 USD. Auch hier muss man sagen, dass die pauschale Aussage des Entwicklers zum Hebel negativ ist, denn die normalen Hebel in der EU sind auf 20 bzw 30 gedeckelt, sodass der Kapitalbedarf eher um 15-20k liegt.

Test Dark Clouds EA EURUSD 2007-2019

Spezial Einstellungen von der Webseite des Herstellers für EURUSD 2007-2019

Fazit

Leider wurde durch den Test wieder nur Zeit verloren, aber man muss EAs vor jedem Einsatz nun einmal ausgiebig testen. Das Gute ist: Wir haben wieder einen EA mehr identifiziert, der nicht funktioniert. So gesehen ist verlorene Zeit besser als verlorenes Kapital und Sie können sich anderen EA zuwenden. Die Grid Strategie wurde beim Dark Clouds EA nur mangelhaft umgesetzt und zeigt keinerlei Stärken dieser sonst guten Strategie. Beim Dark Clouds EA kommen nur die negativen Seiten zum Zuge, die nun einmal jede Strategie hat. Aber ohne die positiven Seiten kann kein System funktionieren. Der Dark Clouds EA ist also leider keine Empfehlung und erhält nur ein ausreichend. Man müsste stark an den Einstellungen arbeiten, um hier bessere Ergebnisse zu erzielen. Dafür ist aber das Einstiegssignal nicht variabel genug. Finger weg.

über 300 €
Tag und Nacht
keine Angaben
Spekulative Trader
Ähnliche Artikel
© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen