Profitable Forex Handelsstrategien einfach erklärt – Trend, Break Out, Scalping und Grid Trading | Robotrading

Profitable Forex Handelsstrategien einfach erklärt – Trend, Break Out, Scalping und Grid Trading

Profitable Forex Handelsstrategien einfach erklärt – Trend, Break Out, Scalping und Grid Trading – Bild 1Profitable Forex Handelsstrategien einfach erklärt – Trend, Break Out, Scalping und Grid Trading - Bild 1.Forex handelsstrategie?Was einfach ist, das funktioniert?, das sagte schon meine Oma. Dieser Leitsatz funktioniert auch in der Forex Welt. Denn oft werden Handelsstrategien kompliziert gemacht, um Ihnen zu verschleiern, dass diese nicht funktionieren. Ich möchte Ihnen ein paar grundsätzliche Handelskonzepte vorstellen, die man am Devisenmarkt aber auch mit Indizes, Aktien oder Rohstoffen handeln kann. Dies wird auch von großen Institutionellen Anlegern so betrieben. Diese nutzen alle Strategien, um immer Geld verdienen zu können. Wenn in einer schlechten Phase eine Strategie nicht läuft, muss eine Andere zwangsläufig Gewinne machen. Versuchen Sie also wie eine Bank zu handeln, um für jede Phase eine passende Strategie parat zu haben.

 

Vor allem aber achten Sie auf die Einfachheit und Nachvollziehbarkeit. Hier gilt das KISS Prizip, Keep it strictly simple. Für das Trading von Devisen über den Metatrader bedeutet das für Sie, dass Sie Handelsstratgien nicht durch zu viele Indikatoren aufblähen. Nutzen Sie nicht zu viele Filter. Probieren Sie etwas mit einer einfachen Argumentationskette aus wie zum Beispiel: ?Wenn der Euro über 1,5000 EURUSD steigt, gehe ich von einem Ausbruch aus und kaufe.? Dies gilt genauso für Expert Advisor. Ist die zugrunde liegende Strategie zu komplex, dann funktioniert es meist nicht. Diese vier grundsätzlichen Systeme werden Sie in vielen EAs finden.

Trend Trading

Beim Trend Trading geht es darum, dass man dem Grundsatz folgt ?the Trend is your friend?. Sie steigen also auf den fahrenden Zug auf und folgen den anderen Tradern. In der Praxis können Trends relativ lange andauern, sodass diese Strategie als erfolgreich gilt. Bitte beachten Sie dabei, dass Sie mindestens von einem 4H oder Tageschart im Metatrader handeln. Hier sind Trends relativ stabil und gut zu erspähen. Auch beim Trend Trading gibt es Phasen wo die Kurse sich erholen und in einer Wellenbewegung korrigieren. Dieses müssen Sie aussitzen und auf eine Fortsetzung des Trends setzen. Als Indikatoren haben sich hier Moving Averages bewährt, also Durchschnitte der vergangenen Kurse.

Break Out Trading

Profitable Forex Handelsstrategien einfach erklärt – Trend, Break Out, Scalping und Grid Trading – Bild 3Profitable Forex Handelsstrategien einfach erklärt – Trend, Break Out, Scalping und Grid Trading - Bild 3.BreakoutWenn kein Trend vorliegt, dann bewegen sich Kurse seitwärts. In diesen Phasen müssen Sie auf den Ausbruch aus dieser Range(Spanne) warten. Wenn dieser Ausbruch unter erhöhtem Handelsvolumen kommt, gehen Sie den Trade in die Ausbruchsrichtung ein. Eine gute Strategie für Break Outs ist es in die Ausbruchsrichtung zu handeln, die beim Start der London Handelssession bestimmt wird.

Scalping

Beim Scalping geht es nicht darum jemandem die Haut vom Kopf zu ziehen aber ein paar Pips abzuknöpfen. Die Take Profits beim Scalping sind niedrig und oft schnell erzielt. Hier geht es darum auch in kleinen Bewegungen des Kurses Gewinne zu machen. Dies wird oft von Daytradern bevorzugt, die schnell und kurzfristig handeln möchten. Die TPs reichen dabei von 2-15 Pips und es wird meist auf dem 1 bis 5 Minuten Chart gehandelt. Scalping bietet sich oft Nachts an, da die Spannbreite der Kurse gering ist.

Grid Trading

Profitable Forex Handelsstrategien einfach erklärt – Trend, Break Out, Scalping und Grid Trading – Bild 4Profitable Forex Handelsstrategien einfach erklärt – Trend, Break Out, Scalping und Grid Trading - Bild 4.Grid tradingBeim Grid Trading legen Sie ein Netz über den Chart und handeln an fest gelegten Punkten. Sie halten zb den Euro für Überbewertet und gehen eine Short Position ein von 1000 Euro bzw. 0,01 Lots bei 1,4500 EURUSD. Ihr Grid also Netz hat eine Maschenweite von 100 Pips, sodass Sie bei 1,4600 EURUSD mit Gewinn wieder zurückkaufen oder wenn der Kurs gegen Sie läuft bei 1,4400 EURUSD wieder nach verkaufen usw. Hier entstehen mehrere Positionen, die Ihren Einstandkurs verbilligen. Man hofft dann auf ein Drehen des Kurses, um alle Positionen im Gewinn zu schließen. Im Devisenhandel eine beliebte Strategie, da Devisen immer einem Auf und Ab unterliegen, sodass eine Gegenbewegung kommen muss. Beim Grid Trading müssen Sie immer Ihre Erstposition klein halten, damit Ihnen genug Geld übrig bleibt um mehrfach nachkaufen zu können. Zudem müssen Sie davon ausgehen, dass je nach Währungspaar die Gegenbewegung auch mal 1000-2000 Pips dauern kann, sodass Sie hier 10-20 mal nachkaufen müssten.

Diese Konzepte werden Sie in vielen Expert Advisor wieder finden. Ich werde darauf in den Tests aufmerksam machen, damit Sie genau wissen womit Sie es zu tun haben.

© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen
Ähnliche Artikel