Spaniens CNMV-Blacklist enthält nicht regulierte Broker wie Financika und Hybrid Reserve | Robotrading

Spaniens CNMV-Blacklist enthält nicht regulierte Broker wie Financika und Hybrid Reserve

Die neueste Ausgabe der Warnliste der spanischen Finanzaufsicht CNMV enthält die unregulierten Broker Financika und Hybrid Reserve. Diese Unternehmen sind nicht berechtigt, Wertpapierdienstleistungen oder Anlageberatung in Spanien zu erbringen, sagte die CNMV. So sollten auch deutsche Anleger diese Broker meiden!

Tatsächlich sind beide Broker offshore registriert und dürfen daher nicht auf einem regulierten Finanzmarkt tätig sein, dies gilt nicht nur in Spanien. Hybrid Reserve ist im Besitz und wird von Singlebell LTD betrieben, die auf den Marshal Islands registriert ist. Auf der Website (hybridreserve.com) steht auch der Name einer estnischen Gesellschaft, SINGLEBELL OU, aber diese ist nicht von der estnischen Finanzaufsichtsbehörde (EFSA) zugelassen

Financika ebenfalls nur Offshore registriert

Der andere Broker, der von der spanischen Regulierungsbehörde auf die schwarze Liste gesetzt wurde, Financika (tätig von financikatrade.com), ist angeblich ein Handelsname der FINANCIKA (SHARP TRADING) LTD., einer bei der Vanuatua Financial Services Commission (VFSC) registrierten Gesellschaft.

Um im Land legal tätig zu sein, benötigen Broker eine Lizenz der CNMV selbst oder der zuständigen Behörden eines anderen EU-Mitgliedstaats. Solche News sind für Sie als deutscher Anleger deshalb auch extrem wichtig.

CryptoCapitalFX, OnlyTrades und Nasdaq500 müssen ebenfalls den Betrieb einstellen

Die italienische Regulierungsbehörde Commissione Nazionale per le Societa e la Borsa (CONSOB) warnte davor, dass CryptoCapitalFX, OnlyTrades und Nasdaq500 nicht für die Erbringung von Finanzdienstleistungen im Land zugelassen sind und wies sie an, ihre Geschäftstätigkeit in Italien einzustellen. Dies gilt dann direkt per se in der ganzen EU also auch hier in Deutschland!

CryptoCapitalFX ohne Lizenz

Auf den Webseiten wurde behauptet, von der Cyprus Securities and Exchange Commission (CySEC) reguliert zu werden. Allerdings ist keine der Websites von CryptoCapitalFX in der Liste der zugelassenen Domains im Register von CySEC enthalten.

Darüber hinaus wird der MetaTrader4 von CryptoCapitalFX von der berüchtigten West Media Group Limited bereitgestellt –einem Unternehmen, das mit anderen nicht regulierten Brokern wie FirstBTCfx, WinCapitalPro, SmartProFX, 360SmartFX, CapitalFXClub, FirstFXClub, CapitalBTCfx, CryptoClubFX, SmartBTCfx, GameBtcFx und anderen zusammenarbeitet. Die Websites und Handelsbedingungen einiger dieser Broker sind betrügerisch identisch und ich glaube, dass diese zusammen eine Betrugsserie aufbauen.

OnlyTrades schummelt mit Firmensitz

OnlyTrades behauptet, von Safe Trade Ltd. mit eingetragenen Büros in der Republik Vanuatu, einer beliebten Offshore-Zone, betrieben zu werden. Zuvor war der auf der Website des Brokers erwähnte Firmenname Marantino Capital, ein Unternehmen, das in Malta registriert ist. Die lokale Finanzaufsicht MFSA hat jedoch auch eine offizielle Verwarnung gegen OnlyTrades ausgesprochen.

Nasdaq500 ist nicht in EU zugelassen

Nasdaq500 ist ebenfalls ein Offshore-Broker, der sich im Besitz von Empika Enterprise Ltd. befindet und von Empika Enterprise Ltd. betrieben wird, einer auf den Marshallinseln registrierten Firma, die keine Lizenz einer offiziellen Finanzaufsicht besitzt. So ist diese nicht für italienische und europäische Investoren im Allgemeinen bestimmt.

Bitte nehmen Sie sich also in Acht!

© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen
Ähnliche Artikel