YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test | Robotrading

YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test

YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test – Bild 1YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test - Bild 1.YendriveDie EA Produktion geht fleißig weiter und ich nehme den nächsten Kandidaten unter die Lupe. Heute geht es um 3 Handelsroboter, die von einer wieder mal anonymen Firma über eine professionell aufgemachte Webseite vertrieben werden.

Anonymer Verkäufer mit anonymer Handelstaktik

Leider geht die Geheimnistuerei bei der Handelsstrategie weiter. Es ist ein Blackbox System, welches ich aber für Sie anhand der veröffentlichten MyFxBook Accounts sowie anderer Quellen nachvollziehen kann. Die Strategie wird auf erst jungen Live und Demo Konten gehandelt und Sie können entweder jede einzeln oder alle Handelsstrategien zusammen erwerben. Dabei beschäftigen sich die Strategien wie der Name sagt mit einer Währung als Basis und es werden dann alle Kreuzungen dieser Währung gehandelt. Der Fuse Drive hat laut Webseite einen anderen Ansatz, welcher dies allerdings genau ist, das verrät der Hersteller nicht. Angeblich sind es 5 Strategien in Einer. Im Verkaufstext wird dazu viel über Vertrauen gesprochen und dass das Fuse Drive besser als andere Produkte ist.In Wahrheit handelt der Fuse Drive mit der gleichen Strategie allerdings in allen Währungspaaren.

Übliches Marketing ohne Hintergrund aber mit interessantem Ansatz

Schade, dass der Hersteller hier nicht mehr Preis gibt.Entweder ist der Roboter doch mehr Schein als Sein oder er möchte seine Kunden also uns nicht mit technischem Schnick Schnack langweilen. Das was im Verkaufstext steht, haben Sie jedenfalls schon 100 mal gelesen und können es sich heute wieder mal sparen. Yen Drive handelt alle Yen Paare, USD Drive alle USD Paare und der Fuse Drive alle Paare.

Der Handelsansatz der Expert Advisor ist erstmal relativ schwer zu durchschauen. Der Hersteller bedient sich hier einiger Mechanismen, die die Wirkungsweise des EA verschleiern. Allerdings sollte er Ihnen diese doch erklären, denn der EA ist nicht ohne Risiken. Ich bin mir noch nicht sicher ob das Ganze gut oder in einem Desaster endet. Ich versuche es erstmal zu entziffern.

YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test – Bild 2YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test - Bild 2.Yendrive strategie 1Jeder der EA öffnet eine Long und eine Short Position mit gleicher Positionsgröße in jedem der Paare. Einen TP gibt es dazu erstmal nicht. So wie es aussieht, werden alle Trades über einen Basket geschlossen. Zudem wird in die Trendrichtung also in die Richtung des Gewinns mit einem Abstand von 30 Pips nachgekauft. Wenn ein Trade in die falsche Richtung läuft, wird er erstmal durch den anderen Trade gehedged, also neutralisiert. Im besten Falle kauft der EA in die Gewinn Richtung nach und kann so mehr Positionen in die Trendrichtung aufbauen und Gewinn machen. Das schlechteste Szenario wäre, dass der EA nachkauft und der Trend schnell wechselt und er mit zu vielen Positionen auf der falschen Seite positioniert ist.

YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test – Bild 3YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test - Bild 3.Yendrive strategie 1 closed trades

Grid Trading mal anders

Ich wiederhole mich gerne, denn ich finde diesen Ansatz in den Trend nachzukaufen sehr interessant. Wieso sollte man nur nachkaufen, wenn man falsch liegt. Das ist nicht logisch und vergrößert oft unnötig den Drawdown. Allerdings ist keine Strategie perfekt. Auch die Drive Reihe kann durch seitwärts Perioden aus der Ruhe gebracht werden und einen hohen Drawdown anhäufen. Deshalb kann ich jetzt kein abschließendes Urteil abgeben, werde diese EA aber besonders scharf beobachten. Lassen Sie dem EA etwas Zeit, er hat definitiv Potenzial mit dieser Handelsstrategie langfristig zu gewinnen. Etwas problematisch empfinde ich im moment den YEN Drive, da der YEN überbewertet ist und von seiner Zentralbank beeinflusst wird. Solche Paare sollten normalerweise gemieden werden. Unverständlich ist mir immer noch wieso der Verkäufer die gute Handelsstrategie nicht weiter erklärt.Ich denke mit dieser Gehemnisshaltung gehen ihm Kunden verloren.

Relativ teuer

Sie bekommen die Drive EA über Reg Now, dies ist ein Zahlungsanbieter, der jedoch keine Geld Zurück Garantie von sich aus bietet. So müssen Sie sich auf die Zusagen des Verkäufers verlassen, über die man noch nichts sagen kann. Allerdings kosten die EA ab 145 US$ bis 199 US$ im Einzelverkauf für nur ein Live Konto oder zusammen 399 US$ für 1 Konto bzw 795 US$ für 3 Live Konten. Da es sich immer um die gleiche Idee handelt, empfinde ich dies als relativ teuer.

Links und Demo Tests

Hier finden Sie alle Links zu dem EA sowie einen schon längeren Demo Test von ForexPeaceArmy, die normalerweise eine verlässliche Quelle sind. http://www.forexpeacearmy.com/metatrader_expert_advisor/yen_drive/demo

Zusätzlich finden Sie hier eine Diskussion über den EA, leider in Enlgisch:
http://www.myfxbook.com/de/community/trading-systems/yen-drive-real-money-hot/280265,1

Der YEN DRIVE wird auf einem Micro Konto live getradet:

YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test – Bild 4YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test - Bild 4.Yendrive live1http://www.myfxbook.com/members/drive/yen-drive-real-money-hot/263490

USD Paare bei USD Drive werden auf einer Demo nachgehandelt:
http://www.myfxbook.com/members/drive/fuse-drive-hot-forex/298820

Der Fuse Drive ist ebenfalls nur auf einem Demo Konto:

YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test – Bild 5YenDrive, USDDrive und FuseDrive von DriveExpertAdvisors im Test - Bild 5.Yendrive complete drive live1http://www.myfxbook.com/members/drive/fuse-drive-hot-forex/298820

Alle 4 Handelsstrategien zusammen auf einem Micro Live Account:
http://www.myfxbook.com/members/drive/complete-drive-high-risk-mode/286912

UPDATE 2018 zum YENDRIVE & FUSEDRIVE EA: 

Alle Expert Advisor aus der Drive Serie werden nicht mehr verkauft. Sollten Ihnen diese EAs kostenlos über den Weg laufen, dann können Sie diese unter sehr gemäßigten Money Management Regeln gerne mal ausprobieren. Bitte seien Sie aber vorsicht, da hier mit Nachkauf und sogar mit Martingale gearbeitet wird. Bei Überanspruchung und ohne Stopps kann das einen Totalverlust bedeuten.

Leider sind alle Live Konten bereits ausgeschaltet, wahrscheinlich wurde hier zu aggresiv getradet und die Konten erlitten einen Totalverlust!

© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen
Ähnliche Artikel