TigerWit Forex-Handelsplattform erhält Bahamas-Lizenz

Beitrag von ,

China Forex Broker auf dem Vormarsch

TigerWit, eine in China ansässige mobile Forex- und CFD-Handelsplattform, hat von der Securities Commission of The Bahamas (SCB) eine Broker-Dealer-Lizenz erhalten. Das teilte das Unternehmen in einer Erklärung mit. Damit steigen nun auch chinesische Broker in den Markt außerhalb Chinas ein!

Sie gibt ihr die Erlaubnis, als Agent und Prinzip zu handeln, zu arrangieren und in Wertpapieren einschließlich CFDs in Forex, Indizes, Rohstoffen und Metallen an Privat- und Großhandelskunden auf globaler Basis im Rahmen der Gesetze und Vorschriften der Bahamas zu beraten.

Bahamas Lizenz fragwürdig?

Zu den Anforderungen von SCB gehören die Trennung von Kundenkonten, Kapitaladäquanz (mindestens 300.000 USD für einen Forex- und CFD-Market Maker), ein Büro auf den Bahamas, mindestens ein lokaler Direktor des Unternehmens und Mitarbeiter, darunter ein lokaler Chief Executive Officer und Compliance Officer.

TigerWit wurde 2015 gegründet und konzentriert sich auf die Finanztechnologie. Bisher war sie hauptsächlich in Asien tätig. Aber die Bahamas-Lizenz wird es ihr ermöglichen, ihre globale Präsenz zu erweitern.

Junger Forex Broker muss sich erst beweisen

"Der Erhalt der Securities Commission of The Bahamasregulatory Lizenz ist ein sehr wichtiger Meilenstein für die TigerWit Group und unsere Kunden", sagte Summer Xu, CEO der TigerWit Group. "Wir bei TigerWit sind bestrebt, unseren Kunden nicht nur den besten Online- und mobilen Handelsservice zu bieten, sondern auch den entsprechenden Schutz, damit sie sicher sein können, dass sie es mit einem gut regulierten Unternehmen zu tun haben, dessen Interessen mit ihren Interessen übereinstimmen". Die mobile Social Trading Plattform von TigerWit ermöglicht es Kunden, Strategien zu verfolgen und globale Devisenmärkte, Indizes, Rohstoffe und Metalle zu handeln. Das Unternehmen hat Büros in Peking, Shanghai und Nassau.

Falscher Ansatz bringt kein Vertrauen - ich bleibe dran!

Konkurrenz belebt das Geschäft, und chinesische Broker sind noch rar am Markt außerhalb Chinas. Da Chinesen anders anlegen und viel risikofreundlicher sind, kann ich mir durchaus gute Konditionen auch für uns hier in Europa von chinesischen Brokern vorstellen. Allerdings mit einer Bahamas Lizenz anzufangen, bringt rein gar nichts. Das sieht mir eher nach einer Masche aus, schnell und billig durchzustarten, auf hohe Einlage Boni zu setzen und so auf Kundenfang zu gehen.

Ich kann Ihnen von dem Broker momentan so nur abraten. Erst mal abwarten. Beachten Sie für eine Brokerauswahl unbedingt meine Checkliste!