Broker Monster Forex Robot Expert Advisor im Test

Broker Monster Forex Robot Logo.Heute habe ich den Broker Monster Forex Robot EA im Test. Lustige Namen scheinen wieder angesagt zu sein. Fressen und gefressen werden ist hier wohl die Devise. Was das Ganze mit automatischem Trading zu tun hat, weiß ich nicht. So werden wir weiterhin mit diesen kindischen Namen leben müssen. Der Hersteller selbst hat mich auf diesen EA per Mail hingewiesen, eine Demo Version hat er dabei nicht zur Verfügung gestellt, was aber leicht zu begründen ist. Mehr dazu im Laufe des Test.

Unbekannte Handelstrategie durch einen Trade Signal Copy Service

Für die Beurteilung eines EA ist die genutzte Handelsstrategie und die Durchführung wichtig. Leider geht hier die Problematik los. Der EA ist nur ein Copy EA, der Trades des Anbieters in Ihren Metatrader 4 kopiert. Der EA selbst handelt nicht bei Ihnen, sondern nur beim Anbieter. Deshalb konnte ich auch keine Demo Version bekommen und deshalb kann ich auch keinen Backtest machen.

Expert Advisor und erfahrene Trader?

So besteht der Broker Monster Forex Robot aus einem EA, der ständig durch ein Team aus erfahrenen Tradern optimiert wird und die auch in den Handel eingreifen. Das lässt sich von Ihnen als Kunde nicht überprüfen – leider auch nicht von mir. Hier müssen Sie einfach vertrauen und ich muss mit dem arbeiten, was mir zur Verfügung steht. Dies besteht aus der Webseite, einem Screenshot des Backtest und den Live Ergebnis aus myfxbook. Da es hier aber um Geld geht, habe ich absolut kein Vertrauen und das sollten Sie auch nicht haben!

Hersteller wirbt mit Backtest und Live Ergebnissen

Als Backtest wird Ihnen ein einfacher Screenshot präsentiert. So etwas kann man auch weglassen, hier fühle ich mich als Kunde veralbert. Der Backtest stellt ein paar Zahlen in Aussicht, die ich nicht nachvollziehen, geschweige denn kontrollieren kann. Backtests kann man sich schön rechnen, es sollte dann wenigstens für etwas mehr Daten reichen als ein Bild.

Die Live Ergebnisse sind ähnlich geheimnisvoll. Alle wichtigen Daten sind nicht zugänglich und wurden vom Anbieter gesperrt. Was soll man davon halten? Entweder hält Sie der Anbieter für eh zu dumm, um die Informationen zu gebrauchen oder er hat einfach etwas zu verstecken.

Geh aufs Ganze Strategie

Wenn ich den Live Bericht sehe und die versteckten Daten, gehen bei mir die Alarmglocken an. Der Live Test dauert nur 3 Monate, die offenen Positionen sowie die Historie sind nicht einsehbar. Aber genau hier kann man so einen Test schön rechnen. Bei der Performance werden wohl offene Positionen angehäuft und nur Gewinner verkauft. Über 60% im Monat sind nicht realistisch und so eine Strategie existiert nicht.

Keine Geld Zurück Garantie

Der Service kostet einmalig für einen Account 299 US$, für 5 Accounts werden 489 US$ fällig. Leider gibt es keine Geld Zurück Garantie und keinen bekannten Zahlungsanbieter wie Clickbank oder Paypal. Wenn Sie also die Katze im Sack kaufen, können Sie von Keinem Ihr Geld zurückverlangen. Die Rechnung soll per Überweisung bezahlt werden. Übrigens findet sich in der Email des Herstellers ein Impressum, welches ich für Sie hier veröffentliche. Leider kann ich davon auf der Webseite nichts finden und das empfinde ich als unseriös. Der Anbieter stammt übrigens aus Neuseeland.

Brokermonster Forexrobot
Level 4 42 Khyber Pass Rd
1023 Grafton

Viele Versprechen, nichts dahinter….

Leider lässt sich das Angebot so zusammen fassen. Der Hersteller muss erst eimal Leistung liefern, die belegt, dass der Dienst funktioniert. Die flachen Begründungen auf der Seite, der Mann mit der Zigarre und der geschönte Live Test überzeugen mich nicht, sondern schrecken mich eher ab. Fazit: Ich sehe keinen Grund diesen EA samt Copy Service zu empfehlen.

keine Angaben
Tag und Nacht
Nur für Anfänger
Spekulative Trader
Ähnliche Artikel
© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare

Guten Tag und danke Ihenn für Ihre Ausführungen,

es ist immer schön, wenn ein Hersteller sich der Bedenken seiner Kunden annimmt. Allerdings kann ich einige Ihrer Argumente nicht nachvollziehen, ich möchte hier auch keine Diskussion haben über Sinn oder Unsinn, denn das ist meine Meinung. Und ich würde erst investieren, wenn diese Punkte komplett behoben sind. Wenn Sie das nicht können, bitte nicht davon überzeugen, dass es so besser ist. Ich bin lange im Geschäft und weiss wovon ich rede, vielen Dank.

Sie verstecken einige Details in den Konten wie die Positionsgrößen und die Kontogrößen. Dies muss offen ersichtlich sein, sonst kann man hier Drawdown und hohes Risiko verstecken nur um schöne Zahlen für eine kurze Zeit zu produzieren. Sie können auch gerne ein kleines Live Konto aufmachen nur zur Performance Messung. Bitte also auf wenigstens einem Konto alles komplett freischalten mit dem auch geworben wird. Sie können dies gerne zeitverzögert machen, damit keiner Ihre Trades kopiert, dagegen spricht ja gar nichts.

Ein Signalservice ist ein Dienst, der auch mit Hilfe eines EA, Trades mit einem Master Account abgleicht, denn der EA auf dem Computer des Nutzers trifft hier anscheinend nicht die Entscheidung, sondern Ihr Master Account. Sonst müsste auch kein Abbgleich stattfinden und deshalb müsste auch nicht die Einschränkung auf Alpari stattfinden. Auch deshalb ist es nicht nachvollziehbar wann, wieso gehandelt wurde. Auch ein Backtest zur Risikobeurteilung ist nicht möglich oder doch? Nur was nützt mir ein Backtest, wenn Ihr Team dann mit meinem Depot machen kann was es will. Und deshalb muss ein Kunde mehr über die Strategie wissen.

Ihre Live Historie ist sehr gut aber nur meist 4 Monate lang mit einem Drawdown um 30%. Es bleibt also abzuwarten wie sich die Sache entwickelt, das Risiko scheint mir hoch. Wenn die oberen Punkte behoben werden, dann bin ich gerne überzeugt.

Was meinen andere Leser`?

Viele Grüße
Marius Müller

Kommentar von Marius Müller, 2013-07-03 15:29:44

Guten Tag, meine Name ist Igor Orlow und ich bin Founder der Broker Monster Holdings LLc welche den Brokermonster Forexrobot (BMFR) über die entsprechende Seite vertreibt. Dieser Beitrag soll keinerlei Verkaufsempfehlung oder Werbung darstellen und rein informativen Charakter haben.

Es freut mich, dass über unseren Forex Robot diskutiert wird. Der Austausch von Meinungen und Erfahrungen ist wichtig und dient der Transparenz für Interessenten und Kunden. Leider gibt es viele „schwarze Schafe“ im unregulierten Forex Dienstleistungsbereich und Seiten wie diese dienen in erster Linie dazu, Trader und Anleger zu schützen. Wir schließen uns mit unserem Angebot und unserer Firmenphilosophie an.

Ich schreibe hier heute einen Eintrag, da wir in den letzten Wochen viele neue Kunden vor allem aus Deutschland, Österreich und der Schweiz begrüßen durften und sich einige dieser Kunden gewünscht haben, dass wir mehr Informationen in deutscher Sprache über Broker Monster bereitstellen. Leider ist unsere Homepage aktuell nur in englischer Sprache verfügbar da wir uns mit dem Start des Forex Robot Projektes primär an internationale Trader gerichtet haben. Mit einer so großen Nachfrage aus Europa, speziell Deutschland, Österreich und Schweiz haben wir nicht gerechnet. Wir werden in den nächsten Wochen diesem Umstand sorge tragen und die entsprechende Sprache bereitstellen.

Es würde mich freuen wenn unsere deutschsprachigen Kunden weiter Ihre Meinungen und Erfahrungen über uns teilen. Gerne dürfen Sie auch Ihre persönlichen Konten z.B. über myfxbook bereitstellen. Wir bitten Sie allerdings offene Trades bzw. offene Orders zu sperren. Dies dient in Ihrem eigenen Sinne dazu die Strategie für Sie und alle anderen Kunden zu schützen und weiterhin die Profitabilität zu gewährleisten. Alle anderen Informationen und auch die Trading Historie dürfen Sie gerne freischalten.

Im übrigen bieten wir Ihnen bereits jetzt 100% deutschen Support und 100% deutschsprachige Email Konversation. Wenn Sie persönlich mit mir in Kontakt treten möchten finden Sie mich in Xing unter Igor Orlow (Founder, Broker Monster Holdings).

Um zu zeigen, dass wir nichts zu verbergen haben und 100% Transparenz schaffen, haben wir auf unserem eigenen öffentlichen Echtgeld Konto wie hier von Robotrading gewünscht auch die offenen Trades frei geschaltet auch wenn wir in keiner Weise nachvollziehen können, inwiefern dies als Entscheidung für ein System einzusetzen von Belang ist. Dennoch haben wir nun auch dieses frei geschaltet aber die Veröffentlichung über myfxbook um 4 Stunden verzögert, so stellen wir sicher, dass niemand unsere Trades zeitnah kopieren kann ohne unseren Forex Robot einzusetzen.

Ich lese auch immer wieder, dass es sich bei unserem System nicht um einen EA sondern um einen Signalservice handelt. Das ist NICHT korrekt! Der Broker Monster Forex Robot (BMFR) ist ein EA. Ein sehr komplexer EA!

Auf jedem Konto wird eine programmiere MT4 Software (EA) installiert die Orders selbstständig öffnet. Dieser EA steht auch mit unserem Master Konto in ständigem Kontakt und Trades werden abgeglichen und TP´s und SL´s marktabhängig dynamisch angepasst. Dafür kommunizieren alle Konten mit unserem Master Account.

Die Strategie: Durch eine komplexe Analyse der FX Märkte und bereits bestehender Trades am FX Markt findet unser EA vollautomatisch die Trades mit dem besten Chance/Risiko Verhältnis und dem höchsten positiven Erwartungswert für einen Gewinntrade. Dieser Trade wird dann automatisch auf allen Konten eröffnet. Auf jedem Konto mit dem identischen initial TP und SL. Dadurch, dass die EA Sofware auf jedem Konto installiert ist, kann der Eröffnungspreis und auch der Kurs bei schließen des Trades minimal abweichen bei den verschiedenen Konten. Im Summe gleicht sich dies aber bei allen Konten auf Dauer aus. Man kann aktuell z.B. bei einem Vergleich der erzielten Pips bei Myfxbook zwischen Kunden Konten und unserem Master Konto sehen, dass Positionen auf unserem Masterkonto teilweise sogar schlechter geschlossen wurden als auf den Kundenkonten.

Bezüglich der Broker Bindung. Zusätzlich zu allem automatischem werden alle Konten ständig von einem professionellen Trader Team überwacht falls ein Requote auf einem großen Konto eine Trade nicht eröffnet etc… Es wäre unmöglich alle Konten bei vielen verschiedenen Brokern zu überwachen. Deshalb kann der EA nur bei dem Broker Alpari eingesetzt werden.

Wenn Sie bei Myfxbook nach „Broker Monster“ oder „Brokermonster“ suchen werden Sie unser eigenes Konto sowie diverse Kunden Konten finden. Alle Konten sind verifizierte Echtgeld Konten. Nachfolgend ein paar Links zu diesen Konten:

http://www.myfxbook.com/members/Wolle/broker-monster-forex-robot/523979

http://www.myfxbook.com/members/heiner2012/broker-monster-forex-robot-heiner/568947

http://www.myfxbook.com/members/Traderphil/broker-monster-forex-robot-konto/615597

http://www.myfxbook.com/members/traveltrader/brokermonster-forexrobotcom-real-konto/574879

http://www.myfxbook.com/members/JackTrader/brokermonster-forex-robot-real/602660

http://www.myfxbook.com/members/didifromvienna/didifromvienna-1000-brokermonster/625193

Ein Hinweis noch zur Strategie: Wir nutzen KEINE Martingale, Grid, oder sonstigen hochspekulativen Strategien. Alle Trades werden mit einem Stop Loss gehandelt und einem hohen Chance/Risiko Verhältnis. Eine Trefferquote von weit weniger als 50% würde ausreichen um profitabel zu handeln. Aktuell liegt die Trefferquote bei 63%. Die hohen Performance Gewinne sind mit einem sehr geringen Risiko möglich, da der BMFR Positionen nur erhöht wenn bereits bestehende Gewinnpositionen geöffnet sind. So führen auch große Handelspositionen zu einem +-0 Trade oder im schlechtesten Fall zu einem kleinen Stop Loss Verlust der neuesten Position.

Ich wünsche weiterhin erfolgreiches Trading egal mit welcher Strategie Sie auch immer aktuell handeln! Vergessen Sie nie: Performance needs Experience! ;_)

Kommentar von BMFR, 2013-07-03 11:01:00

Hallo,

also wenn dies so in den AGB steht, dann frage ich mich wirklich wieso?! So etwas kann ich nicht nachvollziehen. Das Argument, dass man dann die Strategie nach traden kann, kann ich so nicht gelten lassen. Der Zeitvorteil, wenn SIe den EA selbst nutzen, ist schon erheblich und sich auf Myfxbook verlassen, bis dort die Trades auftauchen, macht für mich keinen Sinn. Das würde seriös auch niemand machen. Zudem fehlen den meisten Tradern dafür die Zeit, deshalb möchten Sie ja EA nutzen.

Es ist so, dass hier Trades abgeglichen werden, also kann jemand manuell eingreifen, so wird es auch auf der Verkaufsseite dargestellt, also möchte ich auch wissen, welche Strategie dahinter steckt. Ich muss die ja nicht im Detail kennen aber was bisher an Info vorliegt, ist einfach zu wenig. Und wenn Sie sogar sagen, es lässt sich keine Strategie erkennen, wem ist der Erfolg dann geschuldet? Dem Glück? Einfach zu sagen „egal, Hauptsache es funktioniert“ ist nicht meine Methode zu traden. Das heisst aber nciht, dass ich hier jemandem Vorschriften machen möchte. Jeder muss seinen Weg finden. Ich gebe hier aber Ratschläge für viele auch unerfahrene Trader und da ist es wichtig auf diese gravierenden Schwachstellen hinzuweisen. Grade auch Euphorie hat meiner Meinung im Trading nichts verloren. Natürlich kann man sich mal freuen aber man sollte nüchtern an die Sache rantretten.

Wenn ich irgendwo Zweifel habe, dann sehe ich mich woanders um.

VG Marius Müller

PS: Ihre Offenen Trades sind immer noch nicht sichtbar und die des Anbieters auch nicht. Solange er diese AGB hat, ist er nicht transparent und meiner Ansicht nach nicht empfehlenswert.

 

Kommentar von Marius Müller, 2013-06-10 11:13:42

Hallo Herr Müller. Kein Thema 😉 Dafür gibt es unterschiedliche Meinungen. Ich habe bei meinem öffentlichen Konto die Trade Historie sichtbar gemacht. Bezüglich der aktuellen offenen Trades ist es gem. den AGBs vom Hersteller nicht gestattet, dass offene Trades publiziert werden. Das ist für mich auch 100% verständlich. Würden die aktuellen Trades öffentlich gezeigt, dann könnte ja jeder die Trades mit/nachhandeln und der Anbieter würde sein Produkt nicht mehr oder weniger verkaufen? Das wäre das gleiche wie wenn Porsche ab sofort jedem anbietet kostenlos, jederzeit und so oft wie man will eine Probefahrt zu machen…. Wozu soll man sich dann noch einen Porsche kaufen? 😉 Eine Strategie des Tradings lässt sich übrigens aus meiner Sicht nicht erkennen. Es finden Trades auf verschiedenen Major FX Paar statt und alle Trades kommen mit SL und TP und einem super CRV! Da gibt es nix zu meckern. Es ist übrigens kein Copy Service. Es ist ein EA auf dem Konto installiert, dieser EA gleicht aber irgend wie nochmal die Trades mit dem Konto des Anbieters ab. Wie auch immer, es funktioniert und das ist erst mal die Hauptsache. Übrigens ist das bis jetzt der erste EA und einzige EA bei dem die 100% identischen Trades wie beim Anbieter gehandelt werden. Ich hatte EAs wie Wall Street Forex Robot usw. im Einsatz. Das Problem war aber immer, dass ich und andere befreundete Trader sehr oft unterschiedliche Trades hatten als der Anbieter. Mein Konto ist online und für jeden einsehbar und auch kann man bei myfxbook jederzeit alles analysieren was für einen Trader wichtig ist auch wenn offene Trades gesperrt sind. Ich bin gespannt wie es weiter geht. Aktuell bin ich auf jeden Fall Euphorisch 😉

Kommentar von Mike, 2013-06-10 11:02:55

Hallo Mike,

schön, dass es bei Ihnen gut läuft, allerdings muss ich auch hier immer noch genau die gleichen Sachen anmerken:

Auch bei Ihnen sind die laufenden offenen Positionen versteckt!
Und so bleibt weiterhin die Handelsstrategie im dunkeln. Und darum geht es hier um Transparenz und dass der Kunde die Handelsstrategie nachvoll ziehen kann.

Wenn es Sie zudem nicht stört, dass Impressum, Zahlungsanbieter usw nicht zum Vorteil des Kunden offen und bestens gewählt sind, dann ok, das ist Ihre Entscheidung. Ich kann es aber so hier nicht aufnehmen und muss für den Kunden argumentieren.

Zudem geht es hier um einen Copy Service von Handelssignalen und da ist Vertrauen einer der wichtigsten Punkte. Schliesslich vertraue ich hier jemand anderem mein Geld an, damit er für mich damit tradet. Und bei den Gegebenheiten kann ich das nicht. Da gibt es auch nicht zu streiten, denn das ist meine Meinung.

VG Marius Müller

Kommentar von Marius Müller, 2013-06-10 09:11:47

Hallo Marius,

ich bin heute zufällig auf diese Seite und deinen Bericht gestoßen. Leider kann ich einige deiner Statements nicht nachvollziehen. Ich persönlich bin bereits am 19. März mit dem Robot auf meinem Konto mit 15.000 Euro gestartet. Aktuell sind es über 21.000 Euro und der maximale Drawdown war bisher nur 5,82%! Hier mein Konto: http://www.myfxbook.com/members/traveltrader/brokermonster-forexrobotcom-real-konto/574879

Es findet kein Martingale oder Grid Handel statt. Auch haben alle Trades einen Stop Loss und das Chance/Risiko Verhältnis ist sehr gut. Der EA eröffnet nur neue Positionen in einem Währungspaar wenn bestehende Positionen bereits im Plus sind. Ich kann nach nun fast 3 Monaten Trading auf meinem Konto keinerlei Gefahr erkennen, wie der EA für das Konto gefährlich werden könne. Der Support ist spitze, mittlerweile sogar auf deutsch und man kann das Risiko als Kunde selbst festlegen. Bei mir sind das max. 0.5 Lot pro Trade. Im übrigen kann man auf meinen Konto die Historie einsehen. Ich weiß nicht warum der Anbieter das blockiert hat. Vermutlich soll man die Strategie nicht erkennen. Anyway, ich kann über diesen EA bisher nur gutes berichten und Support, After Sales sowie Kundenbetreuung sind Top. Das ganze Impressum, seriöser Zahlungsanbieter getue usw.. stört mich nicht, ich mag auch für mich lieber alles anonym und ich verstehe einen Anbieter vollkommen. Mein Fazit. Was man hier für 299 USD bekommt ist TOP! Cheers Mike

Kommentar von Mike, 2013-06-08 15:56:43

Hi Marius,

anbei ein myfxbook link mit einem Konto das anscheinend mit dem Monster läuft.

http://www.myfxbook.com/members/traveltrader/brokermonster-forexrobotcom-real-konto/574879

Hier noch der Link zum Forum, wo der EA diskutiert wird.

http://www.expert-advisor.com/forum/metatrader-4/expert-advisors/2941-neuer-interessanter-expert-advisor-brokermonster-forexrobot.html

Gruß

Ralf

Kommentar von Ralf, 2013-06-04 15:23:16

Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen