Coronakrise und der Coronacrash gehört nun zum Backtest Scenario jedes Expert Advisors

Wir sind noch mittendrin in der Coronakrise, aber bereits jetzt ergibt sich ein Umstand, dem ich natürlich in meinen Untersuchungen und Optimierungen Tribut zollen muss. Durch die Verwerfungen an den Märkten ergeben sich ganz neue Herausforderungen.

Finanzkrise 2008 bot noch nie dagewesene Trends

Ich teste jeden Expert Advisor mit den von mir gesammelten Tickdaten seit 2007 und nehme damit bewusst die Finanzkrise 2008 mit in den Datenrahmen. Damit kann ich die EA und Strategien z.B. einem Euro-USD Trend von über 30 Cent in kürzester Zeit aussetzen. Dies ist für jeden EA ein sehr schwieriges Szenario, an dem die meisten scheitern.

Eurokrise mit globalen Änderungen

Die nach 2008 folgende Eurokrise hat den Character vieler Währungspaaren neu definiert. Was noch vor 2011 funktioniert hatte, war nun einfach nicht mehr möglich. Ist also ein Expert Advisor sehr flach mit seiner Strategie, dann funktioniert er nur bis zu einem gewissen Zeitpunkt, oder noch schlimmer: Er macht massive Verluste. Durch diese Krise mussten die EA viel dynamischer werden, um weiterhin profitabel zu bleiben.

Und nun der Coronacrash

Der Coronacrash hat im Währungsmarkt für sehr schnelle Bewegungen gesorgt. Ebenso gibt es starke Gegenbewegungen. Es wird von einem V gesprochen, das heißt, auf einen schnellen Fall folgt eine schnelle Erholung. Egal, welche Strategie ein automatisches System nutzt, so ein Crash und die folgende Erholung sind für viele Strategien zu viel.

Sie können sich sicher sein: Meine Tests decken jede Schwachstelle auf? und ich versuche, jeden EA in die Knie zu zwingen. Einfach um herauszufinden, welche Schwächen er hat. Denn nur, wenn man hier weiß worauf man sich einlässt, hat man eine erfolgreiche Strategie!

Ähnliche Artikel
© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare

Hallo,

das Alter spielt bei uns keine Rolle. Bitte klicken Sie auf nachfolgenden Link, um zu sehen wie Sie Robotrading nutzen können:

www.robotrading.de/RSP

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Robotrading Team

Kommentar von Silvio Graß, 2020-09-30 11:43:59

Leider, ich bin Erstamal in diese Komplizierte Aktion „freiwillig geraten“. Habe ich schon 88 Jahre und will ich für meine Tochter ein wenig Geld Hinterlassen, da Sie ist im März 2020 auf Parkinson Krankheit diagnostiziert wurde. Meine Wenige Ersparnisse möchte ich Riskieren, um Ihr zu Helfen. Bitte Helfen Sie mir, liebe Grüße, Terezia Varga.

Kommentar von varga-t@t-online.de, 2020-08-14 04:50:27

Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen