Kostenloser PZ Flexible Breakout EA im Test – ein tolles Werkzeug, um seine Breakouts zu konfigurieren

„Handeln Sie Donchian BreakOuts in völliger Freiheit mit dem Flexible Breakout EA. Er kann jede beliebige Breakout-Periode, jeden beliebigen Zeitrahmen, mit schwebenden oder Marktaufträgen handeln – je nach Wunsch – und implementiert viele andere nützliche Funktionen für den anspruchsvollen Händler, wie anpassbare Handelssitzungen und einen Martingale-Modus.“ So lautet die Werbung zu dem PZ flexible Breakout EA. Und in der Tat, es ist so gut wie alles möglich. Nicht umsonst schaue ich mir die EAs der PZ Reihe an, die es auch immer in einer kostenlosen Version gibt.

Überblick über die Merkmale des Breakout EA

  • Einfach zu bedienen und zu überwachen
  • Anpassbare Handelsrichtung
  • Anpassbare donchianische Ausbruchsperiode
  • Es kann mit schwebenden oder Marktaufträgen handeln.
  • Anpassbarer Break-even, SL, TP und Trailing-Stopp
  • Eingebaute Geldverwaltung
  • Arbeitet für ECN/Nicht-ECN-Makler
  • Funktioniert für 2-3-4-5-stellige Symbole
  • Handel nach Forex-Sitzungen filtern

Die EA implementiert vier verschiedene Handelsverhaltensweisen:

  1. Regular: Der EA wird bei bullischen Ausbrüchen kaufen und bei bearischen Ausbrüchen verkaufen
  2. Inverse: Der EA wird bei bullischen Ausbrüchen verkaufen und bei bearischen Ausbrüchen kaufen
  3. Only Buy: Der EA wird bei bullischen Ausbrüchen kaufen und bearischen Ausbrüche außer Acht lassen
  4. Only Sell: Der EA wird bei Baisse-Ausbrüchen verkaufen und bullische Ausbrüche außer Acht lassen

Zusätzlich hat der EA weitere Money Management Regeln implementiert:

  1. Trade manual lotsize: Der EA handelt bei jedem Handel mit einer festen Losgröße.
  2. Auto-calculation of lotsizes: Der EA riskiert bei jedem Handel-% des Kontos.
  3. Martingale Die EA verdoppelt die Losgröße nach einem Verlustgeschäft.
  4. Inverse Martingale: Die EA verdoppelt die Losgröße nach einem erfolgreichen Handel.

Eingabeparameter für den Live Handel

  • Handelseinstellungen – Wählen Sie Handelsrichtung, Handelsmodus (Marktaufträge oder Pending Orders) und die Breakout-Periode in Bars für den EA-Handel.
  • Positionsverwaltung – Diese Gruppe von Einstellungen gilt für Handelsentscheidungen und die Handelsverwaltung. Sie können Handelsrichtung, Break-even in Pips, Trailing-Stopp in %, Trailing-Schritt in Pips, Stopp-Loss in Pips und Take-Profit in Pips auswählen.
  • Sitzungseinstellungen – Aktivieren oder deaktivieren Sie den Handel für die asiatische, europäische oder amerikanische Sitzung.
  • Money Management – In diesem Einstellungsblock können Sie die Lotgröße für den ersten Handel festlegen oder dem EA erlauben, diese selbst zu berechnen. Er implementiert auch ein Martingal-Verhalten. Die Eingabe einer manuellen Losgröße wird empfohlen.
  • EA-Einstellungen – Sie können die magische Zahl für die Abschlüsse, den benutzerdefinierten Kommentar und den manuellen Pip-Wert auswählen, wenn Sie den Standardwert überschreiben müssen. Ändern Sie diese nicht, es sei denn, Sie wissen, was Sie tun.

Was Sie erwarten können

Diese EA ist ein Werkzeug für allgemeine Zwecke, dessen Erfolg von Ihrem Verständnis der zugrunde liegenden Strategie abhängt und Ihrer Fähigkeit, diese zu konfigurieren. Dieser EA wird nicht unter allen Marktbedingungen Gewinne erwirtschaften und erhebt auch nicht den Anspruch, dies zu tun. Es liegt an Ihnen, mit dem Strategietester die besten Parameter für jedes Symbol und jeden Zeitrahmen zu finden. Das klingt manchmal etwas hart, ist aber bei der Beschreibung eines Hammers wohl auch so. Was der Handwerker draus macht, ist seine Sache. Trotzdem schauen wir uns mal den Backtest mit den Standartparametern an, um den EA abesset beurteilen zu können.

Backtest

EURUSD 2008 – April 2020 Standarteinstellungen 1-Stunde Charts

EURUSD 2008 – April 2020 Standarteinstellungen mit Money Management auf Tageschart Charts

EURUSD 2008 – April 2020 Standarteinstellungen mit Money Management auf Tageschart Charts

Viel Potenzial zum weiter Probieren

Der EA überrascht durch die simple, aber guter Aufmachung und sein großes Potential. Schließlich sind Breakouts eine solide Strategie, die schnell umgesetzt werden kann. Aber es müssen einige Regeln eingeführt werden und diese müssen getestet werden. So könnte eine Breakout Strategie auf Startseiten von Märkten getestet werden – Sie steigen nur am Anfang der Europe, US und Asian Session bei Ausbruch ein. Ich werde dies für Sie in einem weiteren Artikel beleuchten. Der PZ Flexible Breakout EA hat sich technisch auch keine Blöße gegeben und bekommt für den Start eine solide 2- als Note verpasst. Hier wird aber eindeutig das Potenzial mit ein bemessen und nicht die Leistungen aus den Defaultwerten. Das muss es aber nicht, schließlich macht sogar der Programmierer darauf aufmerksam, dass es sich um ein Werkzeug handelt!

kostenlos
Tag und Nacht
Nur für Anfänger
Konservative Trader
Ähnliche Artikel
© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen