MyFxBook forciert AutoTrade-eigenen CopyTrade-Service für Metatrader – Vorsicht vor SPAM | Robotrading

MyFxBook forciert AutoTrade-eigenen CopyTrade-Service für Metatrader – Vorsicht vor SPAM

Im Blog, in Emails und bei jedem Aufruf der Seite kommt Werbung Im Blog, in Emails und bei jedem Aufruf der Seite kommt Werbung.Das AutoTrade verändert MyFXBook nicht umbedingt zum GutenSicherlich haben Sie es schon bemerkt: Wenn Sie sich in Ihren MyFxbook Account einloggen, werden Sie jedes Mal von einem großem Fenster aufgefordert, sich den Autotrade anzuschauen. Zusätzlich erhalte ich ständig Emails von Myfxbook, dass ein neues Feature im Zusammenhang mit dem AutoTrade zur Verfügung steht. Darauf gehe ich gleich noch ein. Zuerst möchte ich Ihnen aber zeigen, was MyFxBook dort eigentlich anzubieten hat.

Was ist AutoTrade von MyFxBook

AutoTrade ist ein Copy Service für den Metatrader. Sie können nun nicht nur Statistiken anschauen, sondern bei manchen der Statistiken auch die Strategie dahinter auf Ihrem eigenem Konto handeln lassen. Dazu muss natürlich die Statistik vom Anbieter freigegeben sein. Und hier liegt der Hund begraben. Eigentlich wollte ich auf ein paar Angebote eingehen, denn so ein Copy Service, bei dem Trades von guten Tradern automatisch auf Ihren Account übertragen werden, ist im Prinzip eine gute Idee. Das Problem liegt jedoch im Detail, und genau das ist extrem wichtig.

Schwächen in der Manipulation der Ergebnisse und Auswahl

Wenn ich Trades auch auf meinem Konto übernehmen möchte, dann um damit Geld zu verdienen. Dafür vertraue ich mein Konto im Grunde jemand Fremdem an. Bei MyFxBook sehe ich zwar Statistiken, über die dahinter stehenden Personen erfahre ich allerdings nichts. Als normaler Nutzer des Dienstes kann ich zudem vieles nicht nachvollziehen, da die Statistiken häufig geschönt werden. Üblicherweise wird dabei eine einfache Strategie unter einem zu hohen Risiko extrem ausgelastet, um den größtem Gewinn einzufahren. Dies macht man auf, sagen wir, 10 Konten unter verschiedenen Parametern. Eines dieser Konten kann sich anfangs sicherlich gut entwickeln, die anderen Konten werden allerdings deaktiviert, weil dort das gesamte Geld verloren wurde. Unsere Top-Strategie zeigt dennoch einen Gewinn von 1000% oder mehr an. Nun nehmen wir hier das Risiko komplett raus, damit die Strategie weiterhin überlebt, und schon haben Sie eine Geldkuh, die  nur darauf aus ist, Ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Sie werden auf diese Weise aber keinen Gewinn machen, denn dazu müssten Sie das Risiko hochfahren. So werden Sie jedoch kurzfristig Ihr Geld verlieren!

Nach dem Riesengewinn wird das System auf Eis gelegt Nach dem Riesengewinn wird das System auf Eis gelegt.Kunden sollen so in das AutoTrade gelockt werdenEin gutes Beispiel ist http://www.myfxbook.com/members/autotrade/johnpaul77/786533. Gerade hier flachen die Gewinnkurve und die Positionsgröße extrem ab. Der erste Monat verbucht den kompletten Gewinn, auf dem das System aufbaut!

Gute Angebote sind schlecht zu finden

Von solchen schlechten Angeboten kann ich Ihnen jede Menge zeigen. Es wäre mir auch recht, wenn Sie mir Links schicken würden, damit ich diese für Sie hier in den Kommentaren schnell beurteilen kann. Ein Großteil der Tricks lässt sich nämlich sofort erkennen! Gute Angebote sind hingegen schwer zu finden, da sie sich für die Anbieter nicht lohnen. Die meisten Abonnenten bekommt man, indem man Traumrenditen von 10.000% verspricht, die jedoch keinesfalls eingehalten werden können. Eine bedauernswerte Entwicklung.

MyFxBook muss hier nachbessern und ein Qualitäts-Controlling einführen

Ich würde mir wünschen, dass MyFXBook hier nachbessert und eine stärkere Qualitätskontrolle einführt. Denkbar wären Grenzen für Positionen bei einer bestimmten Kontogröße oder zwingende Risikomanagement-Faktoren wie SL oder andere Begrenzungen. Ich bin gespannt, was hier noch passieren wird. In diesem Sinne: Vertrauen Sie solchen anonymen Anbietern aus fernen Ländern niemals blind, denn dort können Sie niemanden zur Verantwortung ziehen!

Genau so ein Beispiel stellt dieses System da Genau so ein Beispiel stellt dieses System da.Es existieren sogar noch extremere Beispiele für diese Methode, diese möchte ich hier allerdings nicht zeigen

© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare

Hallo Herr Müller,
was wären, von den im Artikel genannten abgesehen, aus Ihrer Sicht weitere „Red Flags“ bei der Beurteilung von Signalgebern/Systemen auf Myfxbook oder ähnlichen Plattformen? Und, an welchen Merkmalen würde man ein gutes System erkennen? Wieviel Historie sollte Vorliegen? Was halten Sie z.B. von diesen Systemen:
http://www.myfxbook.com/members/autotrade/stanok/517010
http://www.myfxbook.com/members/autotrade/tactics/959375

MfG Daniel

Kommentar von dchr1, 2014-08-05 17:25:36

Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen
Ähnliche Artikel