Orange Forex Robot EA im Test

Orange ist die neue Trendfarbe im Forex Markt

Orange Forex Robot EA im Test – Bild 1Orange Forex Robot EA im Test - Bild 1.Orangeforexrobot logoOrange Forex Robot heißt der neue Expert Advisor, den ich Ihnen heute vorstelle und ausgiebig teste. Ob die Farbe Orange auch gut für Ihr Depot ist, erfahren Sie im ausgiebigem Backtest. Vielen Dank noch mal an den Hersteller für das freundliche Stellen einer Testversion.

Handelsstrategie

Die Anleitung macht die Installation sehr einfach und Sie sich nicht mit einen kompliziertem Freischaltmechanismus rumschlagen. Allerdings erfahre ich nichts über die Handelsstrategie auf der Webseite und in der Anleitung auch Fehlanzeige. Wieder mal habe ich es also mit einer sogenannten Black Box zutun. Für Sie bedeutet das, dass Sie ein Überraschungsei vor sich haben. Trotzdem bleiben mir genug andere Möglichkeiten den Orange Forex Robot zu untersuchen, um für Sie eine Empfehlung auszusprechen.

Ich besorge die wichtigsten Daten auch dem Hersteller zum Trotz

Der Backtest des Herstellers sowie seine Live Demo sagen uns, dass der EA ein Scalper ist, also versucht wenige Pips aus dem Markt in vielen Trades rauszuziehen.

So tradet er bis zu 20 mal am Tag auf einem 5 Minuten Chart. Dabei macht er im Backtest durchschnittlich 3 Pips Gewinn und einen Verlust von 42 Pips. Das ist eine Chancen Risiko Quote, die mir schon lange nicht mehr untergekommen ist. Bei 1:14 liegt hier die RR. Ein Verlierer macht den Gewinn aus 14 Gewinnertrades wett. Im Schlimmsten Falle liegt der größte SL sogar bei 132 Pips, sodass Sie 40 Gewinner traden müssen, um dies aufzuholen. Natürlich verschweige ich hier nicht, dass der EA auch einen Trailing Stop nutzt, um die 3 Pips abzusichern und dann bin 20 Pips nach oben zu ziehen. Das passiert aber recht selten.

Kann so ein EA überhaupt funktionieren?

Hier kommt die Trefferquote ins Spiel, denn man kann schlicht berechnen wie oft man solche riesigen Verlierer haben darf um trotzdem noch Gewinne zu machen. Sie werden sicherlich mit gesundem Menschenverstand feststellen, dass bei so schlechten Verhältnissen, der EA fast immer gewinnen muss. Die Gewinnquote sollte über 90% liegen, damit der EA profitabel ist.

Mehrere Trades gleichzeitig erhöhen die Trefferquote

Der EA macht den Trend anhand der letzten 14 Kerzen aus und legt Pending Order an. Drüber nur Long, drunter nur Short. Sollte der Kurs die Order auslösen, ist er im Markt und versucht den oben genannten kleinen Gewinn mitzunehmen. Sollte der Kurs drehen und der Moving Average ein neues Signal ausgeben, dann wird in die neue Richtung auch eine Pending Order ausgegeben. So kann es oft passieren, dass Sie in beide Richtungen positioniert sind. Das SL wird hier dynamisch berechnet und bei maximal 132 Pips ausgelöst. Wahrscheinlich nachdem ein gegenläufiger Trend mehrfach bestätigt wurde. Mit dieser Strategie versucht der EA in den Trend zu traden aber sich nicht aus dem Markt schubsen zu lassen durch die Wellenbewegung.

Money Management

Sie können über eine Risikoeinstellung das Money Management bestimmen. Bei 1000 Euro bedeutet 0.1, dass Sie pro Trade 0.

Startkapital und Broker Bedingungen

Dieser Abschnitte ist bei dieser Art von Expert Advisor sehr wichtig. Da es sich um einen Scalper handelt, müssen Sie einen schnellen Broker haben, der über eine direkte Interbankenanbindung den Forex Markt bedient. So einen Broker nennt man ECN Broker. Hier werden Ihnen geringe Spreads sowie eine schnelle Orderausführung angeboten. Der Spread für EURUSD sollte hier unbedingt unter 1 Pip liegen. Je höher der Spread desto schlechter die Gewinnaussichten für den EA. Mein Rat an Sie: bei einem Spread von 2 Pips lassen Sie den EA im Schrank stehen, denn Sie werden nur durch den hohen Spread Verluste erleiden.

Das Startkapital kann relativ klein gewählt werden, ab 1000 Euro und durch das MM gesteuert werden.

Einstellungsmöglichkeiten

Sie können lediglich das Money Management beeinflussen, indem Sie einen Wert 0.01 bis 1 eingeben. 0.01 resultiert in Positionsgrößen bei 1000 Euro von 0.01 Lots also Micro Lots.

Freischaltungsvorgang

Der EA wird bereits frei geschaltet zugesendet und kann auf 1 Live Account sowie 5 Demo Konten genutzt werden.

Kosten

Der Orange Forex Robot kostet 277US$ und wird über den Anbieter Plimus verkauft. Dort können Sie mit Kredit Karte oder Paypal einkaufen. Der Hersteller gibt eine 30 Tage Geld Zurück Garantie, die an die Bedingung geknüpft ist, dass der Monat für Sie mit Verlusten geendet hat. Grundsätzlich kann ich sagen, dass man mit so einer Politik leben kann, allerdings sind mir Garantien ohne Bedienungen lieber. Denn wenn das Produkt gut ist, dann wird es auch nicht zurück gegeben, also wozu diese Einschränkung.

Webseite und Anbieterinformationen

Der Verkäufer ist natürlich anonym, trotzdem ist er schnell erreichbar. Er macht auch auf die Gefahren der Handelsstrategie aufmerksam, allerdings nur in einem Nebensatz. Er erwähnt, dass die Handelsbedinungen fast ideal sein müssen. Das ist schon mal lobenswert. Ob allerdings aus 10.000 Euro Sie mit dieser Strategie 10.000.000 Euro machen können, das ist eher fraglich. Sie können dies allerdings in meinem Backtest nachprüfen.

Für wen geeignet

Der EA ist nichts für Anfänger, da das Chance Risiko Verhältnis inakzeptabel ist. Es kann von Profis benutzt werden, die auf Action in Ihrem Depot stehen und einen sehr guten Broker haben.

Fazit

Ich bin bereist auf meine eigenen Orange Forex Robot Backtest gespannt. Für einen Live Handel kann ich solche Scalper grundsätzlich nicht empfehlen. Auch der Orange Forex EA hat nicht bewiesen, dass solche Strategien handelbar sind. Zudem ist das Risiko, um es mal zu probieren, viel zu hoch und der EA zu teuer. Wegen des Preises und der Geld Zurück Problematik des Herstellers kann ich den EA auch für die Demo nicht empfehlen.

keine Angaben
tagsüber
Nur für Anfänger
Spekulative Trader
Ähnliche Artikel
© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen