FX Three System EA Free Test Expert Advisor – flexible Grid mit Potenzial?

Handelsstrategie des FX Three System EA Free

Heute teste ich in meinem Spezial Gebiet, es geht um einen Grid Trader. Sie wissen, dass ich mich auf Grid Trader spezialisiert habe und die Vor- und Nachteile bestens kenne. Ob mich der FX Three System EA überzeugen kann, erfahren Sie in diesem Test.

Grundsätzlich empfiehlt der Hersteller das Trading auf EURUSD, GBPUSD, EURGBP und USDYEN sowie den Timeframes M1 bis H1. Welche Auswirkungen das auf das Trading hat, sehen Sie in den Backtests. Zudem werden drei Systeme gatradet, bei denen der Hersteller aber nicht preisgibt, was genau dahintersteckt. Für mich macht es den Anschein, dass es sich einfach um dreiverschiedene recht einfache Indikatoren-Kombis aus Moving Averages, Stochastik und etwas Price Action handelt. Weitere Einstellungen in den Indikatoren sind nicht möglich, was sehr enttäuscht und nicht mehr zeitgemäß ist. Zudem können in dem Grid die Trades, Lots und Abstände manipuliert werden. Dies empfehle ich nur erfahrenen Tradern. Hinsichtlich des Kapitals werden die typischen 1000$ empfohlen. Ich teste immer mit 10k, es zeigt sich aber, dass bei hohem Hebel in der Tat mit rund 3-5k angefangen werden kann, allerdings nur mit einemPaar. Da die anderen Einstellungen ohne hin optimiert werden müssten, steigen wir direkt in die Backtests und meine Beurteilung ein.

FX Three System EA Free Backtests

EURUSD 2007-2019 H1 Default

EURUSD 2007-2019 m5 Default

USDYEN 2007-2019 H1 Default

GBPUSDN 2007-2019 H1 Default

Fazit zu den Backtests

Die Backtests decken sich mit vielen Grid Tradern, die ein hohes Risiko fahren, um dem Grid viel Platz zu geben. Die Gewinne auf H1 sind deutlich zu gering. In 12 Jahren werden maximal50% erwirtschaftet. Bei dieser Art von Risiko ist dies viel zu wenig. Magere 4% pro Jahr. Sie müssten also eine Menge Paare traden, um eine ansprechende Rendite über das Portfolio zu erwirtschaften. Dabei darf das Risiko aber nicht angehäuft werden, sondern es müsste ordentlich diversifiziert werden. Das wird allerdings schwierig, da es ja nur eine Handvoll Basiswährungen gibt.

Auf M5 werden etwas mehr Trades generiert, der DD ist dabei erstaunlicherweise deutlich niedriger. Die Gewinne steigen dadurch aber leider nicht, sondern sind ebenfalls geschrumpft. Beeindruckend ist allerdings der Umgang mit den Trades. Der Trailing Stopp wird oft ausgelöst, sodass weniger Verlust-Trades gemanagt werden müssen. Allerdings wird hier das Grid-Potential nicht ausgeschöpft, dabei geht viel Gewinn verloren. Sie nutzen quasi ein, Grid ohne die Vorteile voll auszuschöpfen.

Bewertung zum FX Three Systems EA Free

Alles in allem handelt es sich dennoch um ein solides Grid-System, welches viel Testen erfordert, um sein Potential auszuschöpfen. Es müssen Paare definiert werden und die Optionen den Paaren angepasst werden. Es ist klar, dass ein USDYEN nicht gleich wie AUDNZD getradet werden kann. Ohne weitere Optimierung kann es zu bösen Überraschungen kommen, wenn sich Märkte verändern. Die Gefahr ist, sollte es zu Verwerfungen am Markt kommen und Sie traden unoptimiert ohne gute Einstellungen, laufen Sie Gefahr Ihr Depot innerhalt schnellster Zeit zu zerstören. Ich empfehle so ein System erfahrenen Tradern, die gerne experimentieren und Zeit haben, die Einstellungen zu optimieren sowie ein Risikomanagement einzubauen. Bei gleichem Risiko müsste die Rendite ein Vielfaches betragen. Aus diesem Grund kann der EA nur die Note 3 einfahren!

über 300 €
Tag und Nacht
Für Anfänger & Fortgeschrittene
Spekulative Trader
Ähnliche Artikel
© FID Verlag GmbH , alle Rechte vorbehalten
Hat Ihnen dieser Beitrag gefallen?
JaNein
Teile diesen Beitrag:
Kommentare
Bitte loggen Sie sich ein um Kommentare zu verfassen